Zwischensparrendämmung ohne Konterlattung

18.09.2009



Kurzer Aufbau:
-Ziegel
-Unterspannbahn - diff. offen
-180er Glaswolle (Zwischensparrendämmung)
-Dampfbremse

Warum kann ich die Rigipsplatten nicht direkt auf die Sparren schrauben? Was für einen Sinn hat Traglattung/Querlattung?

Gut, mit der Querlattung könnte ich Unebenheiten ausgleichen, Sie als Installationsebene nutzen.

Dann habe ich gelesen, dass man eine Untersparrendämmung macht, wieviel soll man denn noch dämmen?



Traglattung -Querlattung....



... schau doch einfach mal in die technischen Merkblätter für Deine Rigipsplatten.

Ohne nachzulesen habe ich in Erinnerung, dass das Raster für solche Platten bei Dachschräge 30cm sein soll. Ich gehe mal davon aus, dass Deine Sparren nicht so eng gesetzt sind.

Neben dem mangelnden Höhenausgleich werden die Platten sich bei zu groben Raster mit der Zeit durchhängen. An den Stößen kommt es zur Rißbildung.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Richtig !



Ausgleich, Installationsebene, Verringerung der Abstände für Montage der Platten, Querdämmung für Verringerung der Wärmebrücken (Sparren sind bei solchen Dächern immer von außen bei Raureif zu erkennnen....), Querlattung vor Dampfbremse schafft Installationsebene, ohne die Bremse zu durchdringen.
Anbei ein Foto, wie ich es gern anordne, wohl wissend, daß es Gegner zu OSB und Glaswolle gibt. 16 zwischen den Sparren 5 cm zwischen den Grundlatten und 4 vor Bremse zwischen Traglatten. Außen 3 cm Luft unter Ziegel und Verbindung zwischen First und Dachkasten für Hitzeschutz und Entspannung.