Wieder mal die alten Asbestplatten...

26.03.2010 Aquahaus-Gaus



Hab mal ne Frage bezüglich der Eindeckung.
Ein Baustoffhändler hat mir gesagt dass es nicht notwendig währe die alten Asbestplatten zu entfernen und dafür viel Geld zahlen. Es gibt eine Möglichkeit die drau zu lassen, Latten montieren(auf die Wellplatten) und auf die Latten dann das Trapezblech draufschrauben...

Ist so etwas erlaubt oder legal???



Nein !!



da das Bohren der Löcher bereits eine Bearbeitung darstellt und dies nicht zulässig ist....
was Du als Prvatmann machst, sei mal dahingestellt. Aber das Problem verlagerst Du nur auf folgende Generationen. Oder es trifft dich selber in 20 Jahren zum 5-fachen Preis.



Löcher bohren?



Das betreten einer mit Asbest eingedecken Fläche ist schon untersagt.Nur eine sachkundige Person darf zur Kontrolle die Fläche betreten.
Ihr Baustoffhändler hat nur € in den Augen.



Asbestzementplatten



Hallo,

hat ja niemand gesagt, dass man drauftreten soll, es gibt lastverteilende Bohlen und Platten, deren Betreten erlaubt ist. Allerdings macht das Kaschieren keinen Sinn. So umwerfend teuer ist die Entsorgung nicht, daß man deswegen irgendwelche abenteuerlichen Konstruktionen anbringen müßte.
Die Güterabwägung sollte für eine geregelte Entsorgung sprechen.
Grüße



Ich denke es



währe mal echt eine super Sache wenn auch Planer zu den Gefahrenstofflehrgängen der BG eingeladen würden.
Dann würden auch die Herren mal dahinter kommen was für ein Aufwand es ist ein Asbestbaustoff fachgerecht zu demontieren,verpacken und entsorgen zu lassen.



weg mit dem Dreck



hat dein Baustoffhändler sich denn auch mal deine Unterkonstruktion, Sparren ect. angesehen? Nicht jeder Dachstuhl ist für ein solches Zusatzgewicht gebaut worden.

Da wird wieder am falschen Ende gespart. Lasst euch mal ein paar Angebote von Dachdeckern machen, die dazu befugt sind (TRGS519).
Je nach Dachgröße ist der Preis überschaubar und das Gewissen ist rein.

Aber wie schon oben beschrieben wurde, was du als Privatperson damit machst, bleibt deine Sache. Hier steht es dir frei ob du das Zeugs kleinkloppst und in die Tonne stopfst.



Entsorgung



Es ist eine Fläche von 950m2 zu entsorgen. Kosten: 12000€. Das haut mich einfach um!!! Aber wie es aussieht führt kein Weg vorbei.



na



dann aufstehen, planen und anfangen !
Außerdem dürfte die Neueindeckung bei 950 m2 ohnehin der größere Posten sein.
Viel Glück !



@ Sascha



die Info ist nicht ganz richtig! Du mußt als Privatman die fachgerechte Demontage und die fachgerechte Entsorgung nachweisen.Kannst Du das nicht gibt es ein leckeres Bußgeld das sich nach der Größe der Fläche richtet.
Bei 950m² ist das hoppla.
Und auf diesem Zeug was darüber zu bauen ist verboten.
Solltest Du eigenlich wissen.
@Niko, ich kenne zwar die örtlichen Gegebenheiten nicht, aber der Preis ist gerechtfertigt, wenn man den technischen Aufwand nach TRGS berücksichtigt.



Ja



Sascha,
da hast du recht.
Werde mich für die Entsorgung(nach Vorschrift!) entscheiden und das Dach mit Sandwichelementen eindecken. Die Zwischendecke werde ich mir damit sparen. Sind auch mal locker 17000€(Eine gedämmte Zwischendecke).
Der Raum sollte in Zukunft beheizt werden... Es kommen somit natürlich mehr Heizkosten dazu. Aber es führt kein Weg vorbei...