Unterschied Trass-Kalk-Mörtel und Trass-Kalk-Fugenmörtel?

11.05.2010



Hallo,
heute wurde der Schwellenbalken auf 8m Länge erneuert. Jetzt hab ich da so ein paar Löcher zwischen Sandsteinsockel und Balken. Der Zimmermann meint, ich könnte mit ein paar gebrannten Backsteinen die Löcher ausfüllen. Jemand anders hat gemeint ich solle Trass-Kalk-Mörtel dazu benutzen, was ich ja für richtig halte. Jetzt hab ich aber in der ganzen Umgebung bei allen Baustoff-Lieferanten nur Tubag Trass-Kalk-Fugenmörtel ausfindig machen können. Kann ich den nehmen? Wo ist der Unterschied zwischen Mörtel und Fugenmörtel?
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
Marion



Fuge und Mörtel



Hallo

der Unterschied wird in der Sieblinie liegen.

Allerdings würde ich keinen Trass und keinen Zement nehmen für die Unterfütterung.
Nehmen Sie einen Luftkalkmörtel ohne Zaubermittel.
Kalk und Sand oder schauen sie bei www. solubel.de rein.

gutes Gelingen

FK





Hallo,

der Unterschied von „normalem“ Mörteln zum Fugenmörtel liegt meist in Zusatzstoffen die eine Verarbeitung eben zum verfugen (z.B. Standfestigkeit) erleichtern (sollen), was natürlich extra kostet..
Der Unterschied zwischen Trasskalk und Trassmörtel.
Mörtel ist eine fertige Mischung, Kalk ist eben nur das Bindemittel, hier muss noch der Sand beigemischt werden.

Grüße aus Schönebeck





@ Herr Struve,
kann ich das Zeug dann trotzdem verwenden? Der Zimmermann will schnellstmöglich seine Stützen abbauen, weil ja die Front noch raus muss? Stehe immens unter Zeitdruck...
Danke und Grüße
Marion





Hallo Marion,

den können Sie ohne bedenken nehmen.

Grüße aus Schönebeck



der



Mörtel ist aber nicht nach 12 h tragfähig.... lass Dich nicht unter Zeitdruck setzen und protokolliere die Zeit zwischen Unterfütterung und Stützenausbau.