Flecken/Kleckse auf neu verlegtem Parkett - Hilfe! Was ist das?

07.01.2010



Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich benötige dringend Ihren Rat.

Ich haben in meiner neu gebauten ETW einen Parkett Verlegen lassen. Die Arbeiten wurden von einer für Qualität stehenden Firma ausgeführt. Als ich diese Woche in der Wohnung das Ergebnis besichtigt habe, hat mich der Schreck getroffen. Überall auf dem Parkett sind auf den Astlöchern sehr unschöne dunkle Flecken. Für mich sieht dass aus, wie wenn dort eine braune Masse zum Schutz aufgebracht worden sind. Mann kann allerdings kaum einen Höhenunterschied feststellen.

Kann dies sein? Wird dass dann evtl. vor Abnahme der Wohnung von der Parkettfirma abgeschliffen und ist dann nicht mehr zu sehen oder ist dies der Endzustand?

Der Parkett ist eine Eiche Landhausdiele geölt, naturwuchs.

Ich bin sichtlich geschockt und hoffe auf fachkundige Meinung, da meine Nachfragen bei der Parkettfirma bisher noch nicht zu einer Antwort geführt haben.

Gerne kann ich auch noch Bilder per E-Mail zur Ansicht zuschicken.

Vielen Dank
Claudia Hammel





Sg Frau Hammel

Vielleicht finden Sie hier interessante Tipps : http://www.boden-wand-decke.de/data/schadensfaelle.html

MFG
Roland
www.goforwood.info



Moin Claudia,



hört sich für mich danach an, als wärst du vom Anblick der geölten Dielen im Vergleich zu den rohen, geschliffenen etwas geschockt, weil die Astlöcher jetzt deutlich dunkler rauskommen als der Rest. Is das so?

Sonst könnte es noch sein, dass die Verlegefirma Risse in den Astlöchern mit einem farblich schlecht angepassten Spachtel verschlossen hat.

Genaueres kann man nur mit Foto sagen.

Gruss, Boris





-ist es Ferigparkett oder einzeln verleimtes Stabparkett?
-war der Abnahmetermin schon?

vielleicht ist es so eine art spachtelkitt, um kleine Löcher zu füllen, und wird noch geschliffen.



Wenn ich eine Glaskugel hätte...



...wüsste ich mehr.

Wurde Ihnen denn schon eine Schlussrechnung gestellt, ist der Boden endbehandelt (lackiert oder geölt)?

Wie genau ist denn das Produkt, was Ihnen verlegt wurde, in der Auftragsbestätigung bezeichnet?

Wenn Sie sich im Forum anmelden (kost nix, geht schnell), können Sie Bilder hochladen.

Am einfachsten wäre es sicher, wenn Sie von der ausführenden Firma eine Meinung einholen. Einfach hartnäckig bleiben und dem Chef hinterhertelefonieren. Die wollen doch noch was von Ihnen.

Grundsätzlich können gerissene Äste gekittet werden, Parkett wird zumeist vollflächig gespachtelt. Danach erfolgen mehrere Schliffe.

Grüße

Thomas



Vielen Dank...



......schon mal für die vielen Reaktionen.

@Boris: Wir haben vorher den Parkett schon verlegt besichtig, und ich kann mich nicht daran entsinnen, dass das so aussah.
Dein Tipp, dass die Verlegefirma die Astlöcher mich schlechtem angepasstem Spachtel verschlossen hat, war auch mein erster Gedanke, aber so schlecht??? (siehe Bild)


@Thomas:
Die Übergabe findet erst Ende Jan. statt. WIr haben uns aber vorab schon mal ein Bild von der Wohnung gemacht.

Meiner Info nach ist der Boden bereits geölt, die Parkettfirma hat aber empfohlen vor dem Einzug ihn nochmal Ölen zu lassen, da er ja jetzt auch schon gut 3 Wochen drin liegt.

In der Auftragsbesch. steht sonst nicht viel mehr als ich genannt habe, außer noch die Maße, 15 mm stark,60-220 cm lang, 13,6 cm briet, werkseitig durch computergest. Anlage perfekt geschliffen und geölt.

Wir versuchen natürlich schon eine Meinung von der Fa. einzuholen, nur bisher haben wir noch keine Reaktion, und ich habe langsam Angst, dass wir mit diesem Parkett leben müssen und wollte so früh wir möglich Gewissheit bzw. Entwarnung.

Anbei ein Bild.

Viele Grüße
Claudia Hammel



Ähm...



und die Firma findet das ernsthaft so in Ordnung????

Falscher Farbton und ungenügend verschliffen = hier wird mehr abgedeckt als die Risse im Ast. Kann aber bei geöltem Boden eigentlich sauber nachgearbeitet werden.

Rein rechtlich hat die Firma 2 Nachbesserungsversuche bevor du jemand eigenes beauftragen darfst (und die's zahlen müssen).

Das sollte dann diesmal lieber ein Mensch machen und kein Computer....;-)

Gruss, Boris



Habt Ihr...



...detaillierter Sortierungskriterien erhalten?

Die halblaue Formulierung "Naturwuchs" hätte genauer untersetzt werden sollen, um Mißverständnissen vorzubeugen. Ein Klecks Kitt im offenbar fehlendem Ast ist ja nun keine "Natur".

Grüße

Thomas



Astlöcher ausgespachtelt im Parkett



Kommt ganz drauf an was Ihr für einen Parkettboden bestellt habt sprich für was Ihr euch in der Ausstellung entschieden habt. Bei einer Sortierung Astig und Astlöcher ausgespachtelt steht ist das absolut hin zu nehmen.

MFG M.Graf