Lehmputz auf Naturstein?

02.10.2007


Hallo an alle.

Ich bin neu hier. Wir haben einen alten Fachwerkbauernhof gekauft und Restaurieren diesen. Nun wollen wir Lehmputz aufbringen. Wir haben Natursteinmauern. Ich bin absouluter Neuling. Was muss ich beachten? Wo bekomme ich Lehmputz her? Kann ich diesen auch selbst herstellen? Kann ich ihn ohne Grundierung auf den Naturstein aufbringen? Ihr seht - ich habe noch gar keine Ahnung. Trotzdem hoffe ich auf Antworten.
Lieben Dank

Claudia



Möglich!


Naturstein und Lehmputze

Lehmputz auf Natursteinmauerwerk ist problemlos möglich und haltbar.
Nachfolgend eine gestaltungstechnische Lösung und damit für Sie eine kleine Anregung, was man alles da tun kann.
Auch eine Wandheizung und diese mit Lehm verputzt, bringt gute energetische Verbesserungen.
Sollten Sie Interesse haben, so stehen wir Ihnen sehr gern als Fachbetrieb beraterisch und auch ausführungstechnisch zur Seite.

Grüße

Udo Mühle





wir sind ein expo-haendeler mit eigene Steinbruecheen in China. wenn sie einige Problem haben, kontaktieren sie uns bitte. wir helfen Ihnen gerne!!!




Edwin HE

=========================================================================
XIAMEN HUALIN Import & Export Corp.,Ltd.
Adress: R3001, 100-2# yuanchang Building, Dongdu Rd.,
362012, XIAMEN.
TEL: +86-592 5695 928
FAX: +86-592 5695 939
Mobile: +86-134 5926 3991
Http://www.hl-stone.com
Email:hl3@hl-stone.com xmhlstone3@hotmail.com

Factory Address: Second Industry Zoon, YingLin Town, 362256,Jinjiang,
TEL: +86-595 8549 2687
FAX: +86-595 8549 3687



Wer kommt denn hier in das Forum?



Versucht jetzt schon der Chinamarkt auch hier seine kopierende "Stärke" zu etablieren?

@ edwin he

Eigentlich sollte man vorher die Fragestellung richtig lesen und auch studieren, denn hier ging es nicht um den Bezug von chinesischem Naturstein.

Sorry!!

Grüße

Udo





Hallo,

Lehm und Naturstein verbinden sich nicht (so wie Zement-Beton und Steine).

Natursteimauerwerke und -fundamente wurden früher mit Lehm gemauert, Keller waren dadurch feucht und die Kartoffeln hilten sich besser.

Frohes schaffen.

Gruß
Beatrice



@Beatrice


Lehmputz auf Bruchsteinmauerwerk mit WH

Was erzählst denn Du nun hier!

Dann müßte ich und meine Berufskollegen ja sämtlichen Lehmputz wieder von den Naturstein- und Bruchsteinwänden kratzen?
Eigenartig, daß der hält, nicht feucht ist und die Kunden eine hervorragende Wohnsituation haben.
Dank guter Klebkraft und der Verkrallung in jeder kleinen Unebenheit.

Wenn's drunter ewig naß ist, dann wird auch der Lehmputz nicht trocken, anders mit Wandheizung.

Grüße an die Seminaraktiven,

Udo





Vielleicht habe ich mich für Dich nicht gut genug ausgedrückt.

Also noch mal.

Lehm klebt fast überall, dringt aber nicht in dei Natrusteine ein. Als Putz hat er keine besonders hohe Last, nur die 1-2 cm sind da zu tragen.
Zum mauern nimmt man, speziell für Keller, keinen Lehmmörtel mehr, zum putzen in Wohnräumen ist es super.

Wandheizungen sind zum heizen, nicht zum dauernd Wände trocknen. Natursteinwände in Kellern macht das nichts. Unserer Lunge schon, wenn es zu feucht ist. Wände müssen immer trocken sein, kein Haus verträgt dauernde Feuchtigkeit und auch kein Mensch.

Ob eine Wand feucht ist, dass sieht man. Baufeuchte ist normal. Da gibt es zwar auch wieder viel zu zu sagen, aber das war hier nicht die Frage.

Lehmputz kann man eigentlich selbst herstellen, aber dabei gibt es soviel zu beachten und falsch zu machen. Die Antwort ist also : Ja, aber...

Ohne Grundierung kann man höchstwarscheinlilch arbeiten. Aber etwas aufrauen ist oft gut, wenn es einfach geht, alte lose Teile wegnehmen, nicht zuviel Staub an der Wand un din den Fugen belassen, ist sonst wie ein Trennmittel.

Bitte lieber Udo, sei etwas freundlicher. Danke

Gruß
Beatrice

PS:Ein "Druckfeher": hielten (natürlich).