Lehmputz mit Resten von Fliesenkleber und Gips wiederverwenden

21.08.2021 Pikaf

Lehmputz mit Resten von Fliesenkleber und Gips wiederverwenden

Hallo zusammen,
ich renoviere gerade ein Arbeiterhaus von 1905 (50cm Ziegelmauerwerk, Stuckfassade, preußische Kappendecke, Dielenboden, Lehmputz und anderer Putz, mit 60er/70er Jahre Renovierungssünden). Im Treppenhaus haben die damaligen Besitzer alle Wände mit Fliesen belegt. Als wir diese entfernt haben, kam der Lehmputz zum Vorschein. Ich möchte diesen gerne wieder an die Wand bringen, allerdings ist er mit den Resten vom Fliesenkleber und Gips von den Zügen der Elektroleitungen versetzt. Stellt das eurer Meinung nach ein Problem dar?

Frage 2: Wie bereitet man den Lehm wieder auf?
Es ist staubtrocken von der Wand gekommen und hat sich direkt als sandige Berge auf dem Boden aufgetürmt. Ich habe noch nie mit Lehm verputzt, kenne diesen nur aus dem Garten. Mein erster Eindruck ist, dass dem Putz sehr viel Sand beigemischt wurde. Stroh oder andere Faser sind nicht sichtbar.

Danke schonmal für eure Zeit und Mühe!



Bild 2


Bild 2

Dem Putz Wasser zugegeben, um zu sehen wie er sich verhält



Treppenhaus


Treppenhaus

Treppenhaus



Es es sicher Lehmputz?



Leider kann ich aus der Ferne nicht feststellen, ob es wirklich Lehmputz ist, es könnte auch ein billiger Kalkputz mit viel Sand und wenig Kalk sein. Falls es Lehmputz wäre, wurde ich diesen aussieben, um möglichst viel Fliesenkleber und Gipsputz daraus zu entfernen und zusätzlichen Lehm beimengen.
Ich bin aber der Meinung, dass sich die Arbeit nicht lohnt und würde die Fliesen mit dem losen Putz komplett vom Mauerwerk entfernen und dann die Wände mit Kalk- oder Lehmputz neu verputzen. Vorher noch die abgehängte Decke abreißen, so dass bis unter die alte Decke geputzt werden kann.



Weg mit



blauerpaulchen hat völlig recht, entsorge den verdreckten Lehmputz, sofern es überhaupt welcher ist und verwende neuen. Lehmputz kostet nicht viel.
Wenn das Zeug so sandig ist, wie du es beschreibst, wirst du eh nicht viel Freude daran haben.



Danke schön!



Ja, dann schmeißen wir alles raus. Im Treppenhaus hatte der Putz eh keine Haftung mehr am Mauerwerk. Die Frage ist jetzt nur, ob wir einen so lockeren Putz in den anderen Räumen dran lassen sollten, wenn er nicht von alleine abfällt? Ich denke die Haftung am Fliesenkleber war einfach stärker als am Mauerwerk.

Es war kein PutzSchicht-Aufbau zu sehen. Der Putz zwischen den Mauersteinen hat dieselbe Qualität und bröckelt genauso...