Lehmputz mit Kelle aus rostfreiem Stahl

12.02.2021 Steffo


Hallo liebe Fachmenschen,
ich habe mal wieder eine Frage:
Ich will zeitnah damit beginnen den Lehmklebe- und Armierungsmörtel von Claytec und später dann darauf den Lehmputz aufzutragen. Für den Kleber würde ich mir gerne Morgen diese Glättekelle kaufen:
https://www.obi.de/maurer-fliesenleger-verlegewerkzeuge/lux-glaettekelle-rostfrei-10-mm-x-10-mm-comfort/p/2858702

Ich bin mir nun jedoch unsicher, ob ich diese benutzen kann, da sie laut Artikelinfos aus rostfreiem Stahl besteht, jedoch nicht aus Edelstahl. Besteht da ein erheblicher Unterschied? Ich habe gehört, dass Lehmputz lediglich mit Edelstahl bearbeitet werden sollte.

Viele Grüße und schonmal vielen Dank
Steffo



rostfreier Stahl



ich vermute, es geht darum, dass Lehm nur mit nichtrostenden Kellen verarbeitet werden soll. Nichtrostende Stähle sind immer Edelstähle, weil sie "veredelt" sind mit Legierungen ( z.B. Chrom), die ein Rosten verhindern, also keine " einfachen" Eisen-Kohlenstoff-Stähle mehr sind. Also, du kannst die Kelle ruhig kaufen.



Danke



Das wollte ich erfragen. Ich war mir nicht sicher, da ich auf diversen Seiten gelesen hatte, dass rostfreier Stahl nicht immer = Edelstahl sei. Aber deine Antwort ist natürlich umso besser für mich.
Vielen Dank



Rostfrei kein MUSS



Es stimmt auch nicht dass Lehm mit nichtrostendem Werkzeug verarbeitet werden muss.
"Normales" Stahlwerkzeug tuts auch.
Einzige Ausnahme sind die farbigen Lehm-Edel/Dekorputze.
Es geht nur darum dass es beim Aufziehen/Glätten des Putzes keinen Metallabrieb gibt, der nachher an der Wand/Oberfläche rostet und unschöne Flecken entstehen.
Wobei man allerdings auch bei Edelstahl-Kellen und -Glätter aufpassen muss.
Drückt man beim Glätten zu fest oder zieht zu oft über die gleiche Stelle. sodass der Lehm immer mehr verdichtet wird, gibt es auch bei den Werkzeugen einen Abrieb.
Der rostet zwar nicht, ist aber von Anfang an schwarz.
Deshalb sollte man vor allem bei hellen Edelputzen zu Glätten Kunststoff-Glätter verwenden.

Mit anderen Worten, wenn eine Wand nach dem Verputzen gestrichen werden soll, reicht zum Verputzen "normales" Werkzeug.