Lehmfelder an Fassade verputzen

06.08.2014



Hallo,

bei unserem Fachwerkhaus haben wir an der Fassade das Fachwerk freigelegt.

Wir dachten eigentlich das die Fächerung aus Ziegeln besteht wie bei unserer Scheune, jetzt wo alles freigelegt ist sind keine Ziegeln sondern eine Lehm/Stroh Fächerung zusehen.
Zum Glück sind wenigstens die Lehmfelder fest.

Wir wollten eigentlich die Fächerung mit einem Kalk-Zement-Putz verputzen!

Die Frage ist ob das überhaupt auf dem Lehm hält?
Welchen Putz kann man dafür verwenden?

Einen neuem Lehmputz wollen wir an der Fassade nicht verwenden.



Fachwerk



War die Fassade vorher Sichtfachwerk oder komplett verkleidet?
Wenn ja mit was?



Fachwerk



Die Fassade war vorher komplett mit einem Zementputz verputzt!

Wir wollten das Fachwerk Freilegen und nur die Fächerungen verputzen.

Gruß Michael



Sichtfachwerk



Sie sollten sich fragen warum die Fassade vorher verputzt war.
Sichtfachwerk ist nur dann möglich und sinnvoll, wenn die Wetterexposition es zulässt.



Re:



Die Vorbesitzer hatten 1971 das Haus Renoviert und dabei die Fassade komplett verputzt, war damals wohl so üblich.

Meine Frage bleibt was für ein Putz auf dem Lehm hält?



Verputzen



Sind die Ausfachungen Balkenbündig oder springen diese zurück ?


Grüße Martin



Re: Verputzen



Hallo Martin,
die Ausfachungen sind Balkenbündig.



Balkenbündig



ist schlecht,wenn ihr die Gefache verputzt ensteht ein Kissenputz,hierbei ist es für s Wasser schwerer einfach senkrecht abzulaufen.
Balkenbündig deutet auch darauf hin das Sichtfachwerk nie geplant war!
Ist die Wand Schlagwetter belastet?Fachwerk innen auch sichtig?



Kissenputz



Bei meinen Elternhaus ist auf der Fächerung auch ein Kissenputz, allerdings ist das Fachwerk auch ausgemauert.

Unser Fachwerk ist von Innen nicht sichtig, da eine Dämmung und Gipsplatten auf den Wänden ist.
Die Fassade ist nicht Schlagregen belastet.

Ich werde wohl den ganzen Lehm ausklopfen und alles mit Ziegeln ausmauern.



Gefach rausklopfen



Nööö ,mach das nicht ,vermutlich sind das Staken ,ausgeflochten und mit Strohlehm beworfen und verputzt,das ist meiner Meinung DIE Beste Ausfachung!

Alternativen ,einen Rücksprung schaffen,die Oberfläche Lehm anweichen und dann mit einem Nagelbrett ca 1,5cm tief den Lehm/Strohlehm weg kratzen,unmittelbar am Rand einen 2cm Streifen etwas tiefer.
Wäre eine gute Basis für einen Kalkputz.

Grüße Martin