Lehmdecke absichern

30.09.2010



Hallo, wir haben uns ein altes Fachwerkhaus aus dem Jahre 1820 (plus minus 20 Jahre, keiner weiß genaues) gekauft. Die Deckenstücke zwischen den Balken sind mit Lehm verputzt. Teilweise ist das brüchig und kommt runter. Wir wollen allerdings den Lehm dort, wo er noch in Ordnung ist gerne dran lassen und etwas von unten drunter gegen machen. Evt. Holzplatten??? Wir haben Angst, dass irgendwann mal so ein Stück Lehm runter knallt (ist schon passiert). Was kann man am besten machen?



Wenn



der Lehmputz runterkommt, ist meist die Befestigung des Putzträgers weggerostet. Einfach mal überprüfen, welcher Putzträger verwendet wurde und ob der Unterbau, meist Bretter, noch tragfähig ist. Dann mit verzinkten Schrauben und Unterlegscheiben den Putzträger sichern und die Schraubenköpfe und die Fehlstellen wieder mit Lehm verputzen.
MfG
dasMaurer