Kellertür




Ich bin dabei meine Kellertür zustreichen. Es ist eine ganz einfache Holztür, fast wie eine Zimmertür. Bis jetzt war dort eine Ölheizung in dem Raum, nun eine Gasheizung. Ich möchte diese Tür etwas verstärken. Kann ich einfach eine Holzplatte darauf schrauben? Muß ich es leimem? Da die Tür eine Fütterungsteil hat, würde dabei ein Hohlraum entstehen. Muß ich diesen füllen? Und mit welchem Material?
Gruß Ally



Kellertür verstärken



was ist der Hintergrund des Vorhabens, Schallschutz, Wärmeschutz, Aufhübschung?



Wenn sich



hinter der Tür eine Heizung versteckt, sollte dort eine T30-Tür sein, und die ist mit selbstgebastelten Holztüren nicht realisierbar.
MfG
dasMaurer





Ist nicht gesagt, da wenn eine Heizung mit weniger als 50 kW drin steht ist es sich lt. Bauordnung (Landessache) nicht um einen Heizraum sondern um einen Abstellraum handelt. Einfache Tür und Fenster reichen dann. Nachzulesen z. B. hier: http://www.bosy-online.de/kapitel_06_-_aufstellraeume-heizraeume-brennstofflagerraeume.pdf

Natürlich ohne Gewähr – wie gesagt, Landessache.



Außentür



Es ist eine Außentür. Zum weiteren Keller ist eine Feuerschutztür. Meine Motivation ist diese Tür zu verstärken und dadurch etwas Wärmedämmung zu erreichen und natürlich Verschönerung. Sie hat im oberen Bereich auch eine Glasverglasung. Einbruchhemmung habe ich durch die Eisentür zum weiteren Kellerbereich.
Gruß Ally