Lehmputz in leicht feuchtem Keller?

29.07.2012



Hallo, zwischenzeitlich habe ich meinen Keller weitestgehen trocken bekommen. Nun ist es lediglich noch Kondesfeuchtigkeit. Was mein ihr, kann man die Kondensfeuchtigkeit durch eine Schicht Lehmputz mit Silikatfarbe noch weiter verbessern? Vielen Dank im Voraus. Alex





Hallo,

das hängt ein wenig auch davon ab, wie wasseraufnahmefähig die Wände bzw. die Decke sind. Bestmögliche Absorption erreicht man durch große offenporige Oberfläche, also einen angeworfenen und nicht geglätteten Luftkalkputz, der stoßartige Feuchtespitzen absorbieren kann. Schlechtestmögliche durch dichten Beton mit latexanstrich.

Grüße



Im Keller



würde ich nie einen Lehmputz reinmachen, Lehm speichert die feuchte, Kalkputz is m.M. nch die einzige Möglichkeit.