Innendämmung

14.03.2017 Bohne



Hallo . Ich bin neu hier .

Ich will mein Dachboden ausbauen und habe mal ne frage . Ich habe ne 24 cm dicke Gibelwand aus Ziegelstein . Ich will sie gern von innen dämmen . Mein Plan ist . 100 mm 032 Klemmfilz dann 100mm trockenbauprofile die nochmal mit 100 Trennwandplatten ausdämmen . Dann eine Dampfbremse mit klimamembran . Dann noch ne 40mm installationebene und dann mit 2x12.5 gipskartonplatten . Sollte man die installationebene auch nochmal dämmen ? Und muss ich Winddichte trockenbauDosen nehmen wenn ich nicht durch die dampfbrems komme ?



Innendämmung



Viel hilft nicht viel.
Es bringt nichts alles was helfen könnte aneinander zu pappen.
Für Innendämmungen gibt es physikalische Systeme, die dafür korrekte Verarbeitung und die dazu passenden Materialien.
Der wichtigste Aspekt ist die Feuchtebeaufschlagung der Wand durch die Witterung. Das sollte zuerst geklärt sein.
Dann spielt die Nutzung des Raumes eine Rolle, dann die Art wie er beheizt wird. In Kenntnis dieser Grundlagen kann man dann überlegen welche Art Innendämmung wie verbaut wird.
Dafür ist wiederum die Ebenheit und die Oberflächenbeschaffenheit der betreffenden Wand wichtig. Dann sind solche Fragen wie Flächenbedarf, Montageaufwand und letztendlich der Preis abzuwägen.



Innendämmung



Es wird ein Schlafzimmer . Beheizt wir er mit Zentralheizung .



Innendämmung



Wie sieht der Giebel aus?
Verputzt?
Glattputz oder Pinselputz?
Wie eben ist der Putz?
Stehen Stuhlsäulen unmittelbar am Giebel?
Ist der Giebel von außen verputzt?
Gibt es Risse?
Sind die Dachschrägen schon gedämmt?



Innendämmung



Giebel ist von innen verputzt,nicht sehr eben. Stielsäulen stehen vor der wand, deshalb will ich 200mm dämmen damit die Säulen im der vorbauwand verschwinden. Giebel ist von aussenden verputzt, keine Risse. Dachschrägen sind gedämmt. Die dachschrägen und die vorbauwand will ich mit einer dampfbremse abdichten.



Dachgeschossausbau



Zuerst die Dampfbremse an den Dachschrägen und der Decke einbauen. Die Dampfbremse am jetzigen Bestandsmauerwerk des Giebels anschließen; wenn das zu uneben ist vorher Spiegel zum Aufkleben der Dampfbremse setzen (Gipsspachtel). Vergessen Sie nicht etwas Spiel an der Folie zu lassen.
Dann als Innendämmung Udi-inReco von Unger- Diffutherm nach Verlegevorschrift montieren. Die Stuhlsäulen werden dabei eingepasst, die Anschlußfugen mit Acryl geschlossen. Dann Die Flächen mit einem Putz aus dem Materialsystem von Unger bekleiden. An den Stuhlsäulen Kellenschnitt setzen und Fuge mit Acryl schließen.
ELT- Installation ist bei dem System kein Problem.
Zuleitungen unten, Steckdosen ca. 30 cm über Fußboden setzen.



Innendämmg



Einen guten Tag,
Innendaemmung beim Sanieren im Bestand geht ohne Probleme.
Gute Erfahrung wurden mit Schilfdaemmplatten und HWF Platten gemacht. Diese Produkte werden schon seit über 25 Jahren in der Innendämmung eingesetzt. Zu beachten ist das kein Luft zwischen Dämmung und Mauerwerk ist. Vielleicht noch eine Wandheizung anbringen !

Beste Grüße
Waldemar Eider



Innendämmung



Zwischen HWF (Holzfaserdämmplatten) und Schilfplatten gibt es einen entscheidenden Unterschied:
Schilfdämmung ist, im Gegensatz zu HWF, nicht kapillar leitfähig.
Bei einem Raum mit hoher Luftfeuchte wie in einem Schlafzimmer und ohne Wandheizung kann das zu einer schleichenden Auffeuchtung der Konstruktion führen.



Innendämmung



Danke erstmal für die antworten . Das heißt mein Plan ist nicht so gut . Oder kann man es so machen .



Innenvorsatzschale mit Lehmsteinen....



...kann eine sehr wirkungsvolle Alternative sein.
Gerade auch, weil es ein Schlafzimmer wird.
Darauf dann eine Wandheizung u.U. und mit Lehm verputzt.
Gerade in Dresden in einigen Villen umgesetzt und seit Jahren damit sehr gute Erfahrungen.



Innendämmung



Einen guten Tag,
Wie viel Wasserdampf faellt eigentlich an bei 1m³ Raumluft im Schlafzimmer bei 2 Personen ? Man sollte es mal umrechnen in Wasservolumen, ob dann wirklich Gefahr besteht.

Beste Grüße

Waldemar Eider



Feuchteanfall



Die Problematik ist zu komplex um sie allein auf den Wasserdampfanfall zu reduzieren. Der steht in jedem besseren Fachbuch und in der DIN 4108.(ruhende Person 50 Gramm Wasser pro Stunde).
Tieferen Einblick gewähren die Merkblätter WTA 6-4 , 6-1-01, 6-2-01, 8-5-00 und die DIN 4108.



zahlt die Dämmung Miete ?



Machen Sie eine Rechnung - was kostet eine eingesparte kWh bei verschiedenen Dämmstärken, und vergleichen es mit dem Mietwert eines m2. Da kommt je nach Standort irgendwann der Punkt dass die Innendämmung durch den Platzverlust unökonomisch wird.

Die Stielsäulen dürfen auch nachher sichtbar sein, das kann man sogar als Stilelement verwenden (z.B. Wandregal dazwischen).

Ich würde hier an Dämmung mit Multipor oder Udi-Inreco denken. Installationen am besten woanders... Dämmstärke zwischen 6 und 10 cm, an den Stielsäulen weniger.

Der im ersten Post erwähnte Aufbau hat das Problem dass Trockenbauprofile aus Metall eine erhebliche Wärmebrücke darstellen. "Trennwandplatten" haben meist einen WLG von 040, mehr auf Schallschutz und billig getrimmt. 24 cm gesamte Dämmstärke sind ohnehin jenseits von gut und böse, das sollte man höchstens als Aussendämmung machen.



und ein neues Merkblatt dazu..



8.11 Fachwerkinstandsetzung nach WTA Xl
Inhalt
Ziel dieses Merkblattes ist es, Fachplanern, Ingenieuren, Architekten u. a. bei der Planung und Durchführung von Instandsetzungsmaßnahmen an Holzfachwerkgebäuden eine Hilfestellung bei der Berücksichtigung des Schallschutzes zu geben und die bei Normen, Richtlinien und Empfehlungen diesbezüglich bestehende Lücke zu schließen. Ein akustisches Grundwissen des Anwenders ist für eine fachgerechte Beurteilung der Konstruktion jedoch erforderlich.
In diesem Merkblatt werden die einzuhaltenden Anforderungen baurechtlicher und zivilrechtlicher Art behandelt. Es werden zudem Verfahren zum Nachweis des Schallschutzes beschrieben. Auf Ausnahmeregelungen bei Instandsetzungsmaßnahmen wird hingewiesen.
Die schalltechnischen Eigenschaften von Holzfachwerkwänden und Holzbalkendecken werden beschrieben, wobei auch der Schallschutz gegen Außenlärm behandelt wird. Konstruktive und technische Maßnahmen zur Verbesserung des Schallschutzes von Holzfachwerkgebäuden werden aufgezeigt.
Auf besondere Probleme im Zusammenhang mit dem Schallschutz von Holzfachwerkgebäuden wird eingegangen. So ist z. B. eine Einhaltung der in den einschlägigen Normen festgelegten Anforderungen an den Schallschutz häufig nur durch tief greifende Veränderungen möglich, die bis zur Teilzerstörung der Bausubstanz führen können, was jedoch vermieden werden sollte. Dem steht das Problem gegenüber, dass selbst der Mindestschallschutz (nach DIN 4109) noch keine Ungestörtheit vor Nachbarschaftslärm sicherstellt. Es wird erläutert, was zu beachten ist, wenn die Mindestanforderungen an den Schallschutz unterschritten werden bzw. wenn von den allgemein anerkannten Regeln der Technik abgewichen wird. Auch wird auf bauphysikalische Probleme, die durch Maßnahmen zur Verbesserung des Schallschutzes auftreten können, hingewiesen.



Innendämmung



Einen guten Tag,

alle Firmen die HWF Platten herstellen haben auf ihrer Internetseite Beispiele und Berechnungen für solche Innendaemmung. Auf Google Holzweichfaserplatten eingeben werden die Hersteller angezeigt.

Beste Grüße
Waldemar Eider