Innendämmung mit 2 Mauer

16.10.2007



Ich verfolge seid längeren das Forum , werde aber bei der Frage"Wie ich ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus von innen dämmen kann, bei den vielen unterschiedlichen Methoden , nicht unbedingt schlauer.Habe sozusagen erst taufrisch ein Fachwerkhaus erworben.Ein Bekannter meinte man könnte sozusagen eine kleine Wand mit Porenbetonstein sozusagen als Innendämmung direkt vor die eigentliche Raum bzw.Hauswand hochziehen. Dabei würde diese Dämmung gut "Atmen" können und der Porenbetonstein wäre insgesamt ein gutes Dämmaterial bzw.Schalschutzmaterial.Was meint ihr dazu und was wären denn gute Alternativen?



Ich bin der letzte...



...der Ytong verteufelt, aber in einem Fachwerkhaus mit Ytong eine Vormauerung zu Dämmzwecken zu machen, würde ich lieber lassen. Für Innendämmung eines Fachwerkhauses gibt es deutlich bessere Möglichkeiten, die auch bei der Verarbeitung fehlertoleranter sind.
Frag doch mal Udo Mühle/Lehmhandwerk.

Gruß Patrick.



Innendämmung mit Porenbeton



Hallo,
ich schließe mich den Bedenken von Patrick an, da die Frage ist , ob es nicht in dem entstehenden Zwischenraum zum Ausfall von Kondensationsfeuchte kommt, die dann zu feuchten Fachwerkbalken führen kann. Das Problem besteht bei Innendämmung immer (der Taupunkt wird ja nach innen verschoben). Besser ist es einen homogenen Wandaufbau ohne Luftschicht zu realisieren zB. mit einer Holzleichtlehmschüttung, Lehm mit Blähton oder Ähnlichem. Aber auch Holzweichfaserplatten, die mit Lehm vollflächig gesetzt werden sind möglich. Der homogene Aufbau sichert Ihnen die bessere Weiterleitung der Feuchtigkeit am besten nach außen und innen, dass heißt Sie sollten mit möglichst diffusionsoffenen Putzen arbeiten (Kalkputz innen auch Lehmputze). Tipps dazu gibts im Forum schon reichlich.
Von der Alternative die Luftschicht zwischen bisheriger Wand zu hinterlüften, würde ich abraten, da dort immer die Frage nach der dauerhaften Funktion der Hinterlüftung aufkommt.



Ja herzlichen Dank



Für die promte Antwort.Es sind viele brauchbare Tipps dabei