Holznägel im Schwellenbereich ?

28.05.2002


Hallo,
meine Frage bezieht sich auf die Restauration einer
Fachwerkfassade. Hier wurden im Bereich der Schwelle Holznägel als Verbindungsmittel gewählt. Ist das durchaus legitim bzw welche Vorteile können die Montage eines Holznagels als Verbindung zwischen Ständer und Schwelle rechtfertigen - abgesehen von Vorgaben des Denkmalschutzes ;-)
In einiger Fachliteratur wird ja durchaus darauf hingewiesen, daß oft Holznagel verwandt werden (sollten).





In ein Fachwerk gehören nur Holznägel, auch im Schwellenbereich. Stahlnägel und Nagelbleche sind eine Unsitte der Neuzeit, um Zeit zu sparen. Sie rosten mit der Zeit oder Lösen sich durch die Bewegung des Holzes...





Guten Tag,

Befestigungsmaterial aus Metall hat die Eigenschaft im Gegensatz zu Holz kälter zu sein. Das hat im Gegensatz zu Holz die Folge das sich am kalten Metall Tauwasser bildet. Desshalb nach Möglichkeit Zapfen und Holznägel verwenden.
M.f.G. Gerd Meurer www.lehmbau.com



Holznägel im Schwellenbereich



Sorry, aber ich habe mich offensichtlich etwas mißverständlich ausgedrückt.
Es ging mir weniger um die Frage, ob Metall oder Holznägel. Das, wenn Nägel verwandt werden,
natürlich Holznägel die richtige Wahl sind, war mir ziemlich klar. Doch es geht darum, ob prinzipiell
im Schwellenbereich Holznägel Einsatz finden sollten, oder eher Verbindungen ohne Holznägel
gewählt bzw. ausgeführt werden sollten ?! Wegen eventuell auftretender Staunässe im Übergangsbereich
Nagel - Schwelle ? Welche Alternativen gäbe es ?
Gruß André



Holznägel im Schwellenbereich



Hallo,
im Schwellenereich können wir Kreuzzapfen empfehlen, da hier besagtes Problem nicht auftreten kann. Diese Methode ist wegen des handwerklichen Aufwandes nicht so gebräuchlich und hat nach unserer MEinung den Nachteil, dass die Sicherung dieser Verbindung (leider) mit Winkeln erfolgen sollte.
Viel Erfolg





Wenn der Übergang von Schwelle zum Ständer ordentlich ausgeführt wird und der Holznagel passend angefertigt wird, kann keine Feuchtigkeit un den Spalt gelangen. Außerdem wird der Ständer durch das Eigengewicht auf den Schwellenbalken gepresst und geht eine feste und dichte Bindung ein ( es sei denn, der Zimmermann weiß nicht, daß es Anschlagwinkel gibt)

MfG Kapitzke



Holznägel im Schwellenbereich



Hallo,
man sollte dann aber auch nicht die Entwässerungslöcher in den Zapflöchern vergessen zu bohren.




Schwelle-Webinar Auszug


Zu den Webinaren