EVO Heizung günstig abzugeben

23.10.2007


Hallo,

kann jemand eine EVO Heizungsanlage gebrauchen. Durch Umzug benötigen wir unsere erst zwei Jahre alten Heizkörper nicht mehr. Es sind insgesamt 6 Stück. Der Neupreis lag bei ca. 13000 €, wir würden sie für 6500 € abgeben.

Wir geben auch gerne Info's über den Verbrauch und das Haus in dem sie eingesetzt war.

Gruß
Rainer



EVO Heizung



Hallo, ich habe einen Altbau in dem bisher mit Nachtspeicher geheitzt wurde. Ich habe mir jetzt ein Angebot von EVO machen lassen und stehe der ganzen Sache noch recht skeptisch gegenüber. Wie sind Ihre Erfahrung vor allem Kostenmäsig mit der EVO Heizung. Ihre Heizungen kämen für mich allerdings nicht in frage, ich habe ein Angebot auf mein Haus zugeschnitten von ca. 6000,- Euro.
Über eine Antwort würde ich mich freuen. m.f.G Mix



EVO Heizung



Hallo,

wir waren sehr zufrieden mit der Heizung. Wie aber bei allen Heizungen ist nicht nur die Anlage wichtig sondern auch die Rahmenbedingungen, wie Isolierung, Fenster, etc.

Wir haben uns damals für die Heizung entschieden, weil die Installation unkompliziert war. Die Nachtspeicher wurden einfach durch die EVO-Heizkörper ersetzt. Den Anschluß hat der Mitarbeiter von EVO übernommen.

Wir haben vor einiger Zeit die Abrechnung von RWE erhalten.

Wir haben vom 29.09.2006 bis zum 26.08.2007 ca. 7000 kWh Heizstrom verbraucht. Im Wohnzimmer hatten wir einen Kaminofen, der aber nicht immer benutzt wurde. Wir haben mit der EVO ca. 100 qm. beheizt.



EVO Heizung



Hallo Rainer, danke für die Antwort, Ihr zahlt also bei 18,-Cent/KWh 1260,-Euro, das entsricht 2200-2300ltr. Öl bei jetzigen Preisen . Vergleicht man das mit einer Ölheizung über einen Zeitraum von 15 Jahren mit allen Kosten (Schorsteinfeger, Service und Reparaturen an Kessel und Brenner)und berücksichtigt die Anschaffungskosten, dann ist EVO unschlagbar. Noch deutlicher wird das wenn in einem Altbau noch keine Rohre und Kamin für eine Heizung vorhanden ist . Also nochmal danke und viel Erfolg beim verkaufen und Spaß in dem neuem Zuhause. m.f.G Mix





Selten so ein Schwachsinn gelesen. Stromheizung ist die teuerste Heizung. Auch EVO kann keine Physik überlisten. Der Raumwärmebedarf muss erzeugt werden.



Sag mal Eberhard verkaufst du zufällig die Dinger?



Also Eberhard das klingt schon stark nach Werbung was du hier von dir gibst.Ich kann deine Rechnung nicht nachvollziehen!!!
Bei 7000 kWh bräuchte er doch nur ca. 700 Liter Öl. Wenn wir jetzt 70 Cent/Liter nehmen sind wir bei 490 Euro. Sind wir mal großzügig und hauen da noch 300 Euronen für Schornsteifeger und so drauf. Sind wir erst bei 790 Euro. Da bist du immer noch 470 Euro billiger als mit Strom. Also könnte er auch fast 14000 kWh mit einer Ölheizung verbrauchen und wäre dann erst gleich teuer. Und für einem Neupreis von 13000 Euro kann man sich schon eine ganze Menge "normale" Heizung einbauen lassen.
Also immer schön die Kuh im Dorf lassen,Eberhard.

Gruß Marko





Hallo Marco, nein ich verkaufe die Dinger nicht, ich habe ein Sechsfamilienhaus welches noch mit Nachtspeicher geheitzt wird. Ich suche einfach nach einer Alternative.
Gas ist dort nicht vertreten und für eine Ölheizung sind keine Vorbereitungen im Haus getroffen. Was dann bedeutet das ich angefangen beim Tankraum über Kamin bis zu den Heizkörpern und Verrohrung der einzellnen Wohnungen alles neu einbauen müsste. So, und nun weiß jeder der von Fach ist wie schnell sich die Kosten überholen wenn mann ersteinmal ein Loch in die Wand gehauen hat. Die Wohnungen sind alle bewohnt und nicht renovierungsbedürftig.
Nochmal ich verkaufe keine EVO Heizung, hätte aber mit dieser Alternative die möglichkeit Wohnung für Wohnung so wie es passt mit neuen Heizungen auszurüsten ohne nennenswerte Kosten für den Einbau. Die Wohnungen haben um 70m2 und ich bekähme die Heizung pro Wohnung für unter 6000,- Brutto. Ich bin auch nicht wirklich begeistert elektrisch zu heizen. Ich sehe allerdings derzeit keine Alternative die mich so anspricht. Also, ich komme auf Gesamtkosten von ca.36000,- für sechs Wohnungen und kann mir die Anschafungskosten einteilen und das ohne Finanzierung . Bitte, mach mir einen Vorschlag der sich rechnet. Aber eines weiß ich ganz sicher, 36000,- Euro vepuffen nur so wenn ich anfange sechs Wohnungen zu zerlegen. Ich kann mir aber genau vorstellen das ein Heizungsbauer nicht begeistert über Elektroheizungen ist, ich denke das gleiche über diese Fertighäuser und Holzhütten, aber eine neutrale und ehrliche Gegenüberstellung der Heizungen mit deren Kosten hat mir noch keiner machen können.
Grüße , Eberhard



@Eberhard



Bei mir waren es bei 85m² Wohnung für normale Heizkörper ca. 2700 Euro ohne Therme. Wanddurchbrüche habe ich selbst zugemacht. Mit Vorrichten wird's natürlich teurer.Hast du dir schon Angebote von Heizungsbauern geholt? Einen Energieberater kannst du das alles auch mal durchrechnen lassen? Sicherlich wird der Einbau einer "normalen" Heizung etwas teurer als eine elektrische Heizung, aber das sollte nach ein paar Jahren locker wieder eingespielt sein.

Zum Thema Versorgung: Hast du schon mal mit einem Gaslieferanten gesprochen? Bekannte von mir haben auf dessen Kosten einen unterirdischen Gastank bekommen. An diesen wurde eine Gasuhr angeschlossen und sie bezahlen nur das entnommene Gas. Was da das Gas im Vergleich zum Erdgas kostet weiß ich leider nicht.

Wenn du von Fachleuten vor Ort dann belastbare Preise, Unterhalts- und Heizkosten hast, kannst du doch mal deine Mieter fragen was sie wollen. Denn eine Einsparung von Heizkosten für die Mieter durch eine Kostenbelastung für dich wird sich in der Miete niederschlagen müssen. Stichwort ist hier Mietspiegel.

Aber machen wir ein vereinfachtes Beispiel: Einbaukosten je Wohnung 8000 Euro. Heizkostenersparnis je Wohnung 400 Euro(Schorsteinfeger und so schon berücksichtigt); davon nimmst du z.B. ca. 250 als höhere Miete wieder ein. Damit hast du dann deine Investitionskosten nach 32 Jahren wieder rein(ohne Zinslasten). Ist natürlich Unsinn. Aber nach 8 Jahren bist du schon auf 6000 Euro/Wohnung runter und damit auf dem Niveau der neuen E-Heizung. Dafür kannst du auch mit neuer E-Heizung wahrscheinlich keine Miete erhöhen. Somit wäre dies der Punkt ab dem du ,als Vermieter, günstiger liegst als mit E-Heizung. Deine Mieter haben dann schon 1200 Euro gespart. Wenn dann nach 16 Jahren (kann man schöner rechnen) du die Heizung erneuern musst, bist du nur noch 4000 Euro im Minuis statt 6000. Also 2000 Euro weniger minus. Für deine Mieter dann 2400 Euro plus. Die Rechnung funktioniert natürlich nur mit konstanten Heizkosten!!! Je mehr die steigen um so großer wird die relative Einsparung der Mieter. Wenn das dann ein Mieter mal nachrechnet, schlägt er dich vielleicht für Bundesverdienstkreuz vor. Sage mir dann bitte bescheid, ich komme zur Feier.

@ Rainer: Sorry, ist keine Werbung für deine EVO-Heizkörper! Sind vielleicht auch mehr was für Mieter ohne Möglichkeit einer Änderung der Heizsystems.

Gruß Marko



EVO-Heizung



Hallo,
haben Sie die Heizkörper schon verkauft?
Ich wäre evt daran interessiert, da wir einen Altbau haben ohne Möglichkeit einer Ölheizung und nur mir viel Aufwand eine Gasheizung installieren könnten.
Wie sind die Heizkörper dimensioniert?
Mit freundlichen Grüßen
Mechthild Frentz





Wer eine Nachtstrom-Heizung (mit günstigem Tarif) durch eine EVO-Verdummungs-Heizung (mit normalem Haushaltstarif) ersetzt, ist selber schuld. Beide können nur mit einem Wirkungsgrad von max. 100% arbeiten. Und dieser Schrott kostet 13.000€?





Hallo Mechthild, die Heizung ist verkauft.

Und zu DIR, lieber Stefan, werd deine Aggressionen doch bitte woanders los. Sei doch stolz auf dich, das du, als Oberschlauer Held der Nation, keine Fehler in deinem Leben machst.

Lieben Gruß Marion



nochmal nachgefragt



Hallo Marion, schön das Ihr die Heizung verkaufen kontet. In Deiner Antwort an den aggressiven Steffan sagst Du, er soll stolz darauf sein keine Fehler in seinem Leben zu machen. War der Kauf der EVO Heizung nun doch ein Flopp für Euch und der Verbrauch von EVO nur schöngerechnet?
Oder entspricht die EVO dem was der Hersteller vorgibt ?
Man kann ja in dieser schlechten Welt nicht misstrauisch genug sein .
Ich jedenfals bin immer noch nicht sicher welche Heizart ich wählen soll.
Grüße, Eberhard





Hallo Eberhard,

bin nicht oberschlau, aber habe eine Lehre als Elektriker durchlaufen und auch in der 8. Klasse in Physik etwas aufgepasst.

Also das hier ist nur meine Meinung: aus 1 kW/h Strom kann man nur maximal 1 kW/h Wärme erzeugen (umwandeln). Mehr geht nicht! Auch nicht mit einer Zauber-EVO-Heizung. Eine x-beliebige andere Direktheizung kann das auch (die kostet aber nicht die Hälfte). Und eine Nachtstromanlage kann das auch - allerdings kostet der Strom da nur die Hälfte :-).

Mit anderen Worten EVO ist Dummenfang hoch vier. Bedauerlicherweise gestehen die Kunden die darauf reingefallen sind dies nicht ein. Da war dann halt mal ein besonders harter Winter oder so.





Hallo Eberhard,

für uns war der Kauf kein Fehler. Vorher war in der Wohnung eine Nachtspeicherheizung, teilweise defekt. Unzufrieden war ich das sie die Wärme nur cirka bis 16.00 Uhr abgab, dann wurd´s kalt und wir konnten bis zum nächsten morgen warten, bis sie sich nachts wieder aufgladen hatte. Gut es war eine uralte anlage, wahrscheinlich gibt es sicher optimierte Nachtspeicherheizungen heutzutage. Und obwohl wir nicht mehr den günstigen Nachtstrom nutzen konnten mit EVO, hat es sich für uns gelohnt. EVO kann die Wärme sehr lange speichern und geht nur alle 4-5 Stunden für 20 Minuten an den Strom. Und ich hatte es warm wann MIR danach war. Entscheidener Vorteil wenn man zwei kleine Kinder hat. Und nun nochmal zu Stefan. Entschuldigung wegen meiner Bemerkung. Aber ich rege mich ernsthaft auf, wenn Personen nur eine schwarz/weiß sehen. Wir hatten keine andere Möglichkeit. Und unter den gegebenen Umständen war es die richtige Entscheidung. Und wenn du in einem Haus mit einfach verglasten Fenstern wohnst, und auch sonst keine nennenswerten Isolierungen bestehen, hast du mit jeder Heizung einen kalten Winter, was die Energie Kosten angeht. So, informiert euch einfach was in eurer Gegend machbar ist. Welchen Aufwand ihr betreiben wollt, und wie viel ihr in die Anschaffung stecken möchtet. Lieben Gruß Marion





Hallo Marion,
mit diesen EVO Heitzungen muß ich dir leider energisch wiedersprechen,so wie du es schreibst,bist du ein EVO Vertreter,ich zitiere:Speichert die Wärme 4-5 Stunden,
und hängt nur für 20 Minuten am Strom.
Damti währen alle Energieprobleme dieser Erde gelöst,juhu!!
Mein Schwiegervater hat so eine Heizanlage,der Größte Schachsinn den ich je gesehen habe!!!!!!!!!!
Also ich zähle mal auf: einschalten und mindestens 10 minuten warten,bis die Heizung Handwarm ist,die richtige Heiztemperaturist erst nach ca. 45 Min. erreicht!
Was ist mit dem Strom,wo die Heizung schon 10 minuten braucht um sich Handwarm aufzuladen?
Verschwendet!
So dann zum Gamorösem Nachheizen:
In spätestens einer(1) Stunde ist die Heizung
maximal noch Handwarm,heize mal einen Raum mit Handwarmer Heizung?
Der Heizkörper verliert anfangs sehr schnell die "eigentliche Heiztemperatur" von geschätzten 65 Grad,
wenn die Heizung dann abkühlt,hiezt sie ja nicht mehr richtig.
Alles nur lug und Trug,was die EVO-Vögel verzapfen.
Aber der Schwiegervater sagt,die Heizungen sind sparsam und gut,
deswegen ist jetzt auch immer der Ofen an,und die Heizungen sind aus!



Ich habe auch zu verkaufen!!!



Ich habe auch eine Elektro Heizanlage zu verkaufen, allerdings nicht so teuer. Ich werde glücklich, wenn ich 2000,- € bekämme, sollte jamand sich intressieren, kann er mich unter der Rufnr. 0178-9759787 kontaktieren. Für mein altes Haus war gut, aber ich möchte in Solaranlage investieren.





Hallo Rainer,

wir würden gerne die Info zum Verbrauch wissen. Wäre nett wenn Du uns informieren würdest.

Gruß

Hans-Jörg



Evo Heizung



Hallo leute habe mir ein Haus gekauft (Altbau)sind leider nur Nachtspeicher drinnen und für eine andere Heizung ist es finanziel etwas eng,vor kurzem habe ich mir von der Fa.EVO ein Prospekt zukommen lassen hört sich alles toll an aber wie siehts in der Praxis aus wer hat damit erfahrung



Hallo Walter



Lass einfach die Nachtspeicher drin und gut. EVO ist Betrug. Eigentlich gehören Betrüger in den Bau aber nicht in unserem schönen deutschen Rechtsstaat.

Kram mal Deine alten Physikbücher (7.-9. Klasse) raus. Irgendwo findest Du da den Energieerhaltungssatz. Aus 1kW/h Strom kann auch nur (maximal) 1kW/h Wärme erzeugt werden. Und 1+1 ist auch nicht 5. Also glaub diesen Quatsch nicht.