Gewölbe mit Feuchteschäden

19.05.2014 Jay



Derzeit bin ich dabei ein Gewölbe vor dem völligen Zerfall zu retten. Durch das alte und marode Dach ist sehr lange eine große Menge an Wasser in das Gewölbe und dessen mit Lehm gefüllten Seiten eingedrungen. Deshalb hat sich Schwamm gebildet und auch Risse in den Ziegeln. Zudem sind die Ziegel recht porös. Jetzt ist meine Frage wie bekomme ich diese Feuchtigkeit aus den mit Lehm gefüllten Seiten raus? Und ist es möglich, dass das Gewölbe einstürzen könnte wenn es austrocknet? (Rissbildungen sind schon vorhanden)
Das Dach ist auch repariert, also ist ein weiteres eindringen von Regenwasser nicht mehr möglich



Gewölbe



Da hilft nix, die Gewölbeschüttung inklusive Zwickelfüllung (das sind die Ecken wo es tiefer geht) muß bis auf den Gewölberücken ausgeräumt werden. Nach Trocknung des Gewölbemauerwerkes kann eine neue Schüttung mit Magerbeton o.ä. neu eingebracht werden, darauf dann ein neuer gedämmter Fußbodenaufbau.
Ein paar kleine Risse tun einen massiven Gewölbe wie diesem nichts.
Beim Instandsetzen sollten Sie daran denken das nach Wegnahme der alten und vor Einbau der neuen Gewölbeschüttung schwere Punktlasten vom Gewölbe ferngehalten werden sollten.



Gewölbe



Dankeschön für Ihre schnelle Antwort und Ihre Tipps. Die werden mir sehr hilfreich sein!