Fussboden bzw. Bodenplatte erneuern

11.12.2011



Guten Tag, ich habe mir vor wenigen Tagen ein Haus gekauft das ca. 100m² Grundfläche hat. Es ist nicht unterkellert und wurde Anfang 19.Jh massiv gebaut. Das Problem was ich habe ist der Boden. In den Räumen gibt es Dielung, Steinfußboden und "gemischter" Fussboden. Natürlich hat der Fussboden in allen Räumen ein unterschiedliches Höhen Niveau. Kann ich jetzt den alten Fussboden nacheinander in jedem Zimmer einzeln herausnehmen und erneuern? Wenn ich den Boden mit Beton-Hohlkörper wieder aufbaue was muss ich beachten? Wie stelle ich sicher dass die Erdfeuchtigkeit nicht durch den neuen Fussboden dringt? Gibt es andere Möglichkeiten für einen Soliden Fussboden?
Ich bin für jeden Tipp und Rat dankbar. Ich wünsche euch allen noch einen ruhigen Tag.





Hallo,

Ihre Frage ist ohne Kenntnis des Objektes kaum zu beantworten: Die Bodenplatte hat nämlich eine nicht zu vernachlässigende stabilisierende Funktion für Fundamentkörper (ist der vorhanden?) und Wände ,
Holhlkörper wären eine denknar schlechte Lösung. Das heißt, sie bräuchten im Normalfall Stahlbeton.
Dann ist noch nichts zum Thema Dämmung und Dichtung gesagt.
Sollte die Dämmung unter die Bodenplatte kommen, wären 8 cm Styrodur C die preisgünstigste Lösung (kein Styropor ).

Die Feuchteisolierung hängt vom Belastungsfall ab. Auf Sanboden genügt vielleicht PE-Folie, auf vernässten Böden gäbe es ein Problem.

Grüße vom dauerfeuchten Niederrhein



Einfach 'mal



die Suchfunktion benutzen? Das Thema wurde schon zig-mal erschöpfend abgehandelt.

Wenn der Plan stimmt, kann auch in Etappen gebaut werden, besser geht es in einem Zuge.

Grüße

Thomas