Fachwerk, verputzen, Sichtfachwerk, freilegen, Dein

05.04.2007



Hallo, lege gerade das Fachwerk unseres Hauses frei. Möchte es auch so belassen, auch wenn es nicht jedem gefällt. Welchen Holzschutz siollte ich nehmen, Lauren Standolfarben, Wetterschutzfarben. Die Lösung sollte so sein, das die Feuchtigkeit jederzeit gut aus dem Holz entweichen kann!!! Bilder vom Haus sind im Forum vorhanden. Falls ich Lasuren nehmen sollte, gibt es die auch in einem blauton? Möchte das Haus aufpeppen. Balken in blau oder graublau und Gefache nach dem Verputzen in einem leichten gelb halten. (Ist ein Kompromiß mit meiner Frau, da sie unser offenes Fachwerk überhaupt nicht mag, hat gesagt, dann wohnen wir also in einem Hexenhaus!



Fachwerk freilegen



Hallo Alexander,
Dein Haus ist anscheinend in der Gründerzeit als Putzbau entstanden.
Das verputzte Fachwerk wurde aus konstruktiven oder gestalterischen Gründen so erstellt. Da Fachwerk damals groß in Mode war,vermute ich konstruktive Gründe für die Putzfassade.
Wahrscheinlich ist eine hohe Schlagregenbelastung, die Sichtfachwerk nicht zuläßt.
Falls Du Dein Fachwerk trotzdem Freilegen und verputzen willst, hast Du ohnehin das Problem mit der Bündigkeit der Gefachausmauerung.
Bei Sichtfachwerk springt das Mauerwerk ca. 1 - 2 cm zurück, damit Platz für den Verputz ist. Du mußt entweder "Putzkissen" auftragen oder die Ziegel als Sichtmauerwerk stehen lassen. Dafür sind sie nicht geeignet, da normale Mauerziegel.
Bei erhöhter Schlagregenbelastung wird Dein freigelegtes Sichtfachwerk, ob mit oder ohne Kissenputz, nicht lange halten.
Ich empfehle Dir daher umgehend mit dem Bauamt oder einem Fachwerkerfahrenen Planer der Gegend zu sprechen.

Viele Grüße
Georg





Lieber 'schön' neu verputzen mit dem üblichen luftkalkbasierten System und dann auf neue Fenster sparen,
bzw. eine farbliche Fenstereinfassung gestalten.

Welcher Umbau fand früher unter dem mittlerem Fenster statt?

Viele Grüße,
Philipp Kawalek