Fachwerk Optik erstellen

08.09.2014



Hallo,

ich bin zur Zeit im Innenausbau meines Hauses und möchte einen Rahmen in Fachwerkoptik erstellen. Momentan sind die Wände Rohbau Ziegelstein.

Geplant hätte ich, das ich Bohlen 150 x 40 mm auf diesen Mauerwerk befestige und die Zwischenräume verputze, so dass das Holz zur Hälfte eingeputzt ist.

Das Holz wollte ich bürsten, so das ein etwas rustikaler Look entsteht.
Damit sich die Bretter nicht werfen, werden auf der Rückseite pro Brett je zwei Längsnuten eingesägt.

Hat jemand von Euch sowas schon mal gemacht?

Wie am besten die Bretter auf den Mauerwerk befestigen?


VG Bernhard



Fachwerkatrappe



Hallo Bernhard,

wir haben das einigemal gemacht um die passende Optik wiederherzustellen.

Dazu haben wir aber alte Eichenbohlen genommen und sie weitestgehend unbehandelt (mit Hochdruckreiniger gereinigt und mit Leinöl gestrichen) eingebaut. Risse und Astlöcher störten uns nicht. Wichtig ist aber, das die Proportionen stimmen und auch Holznägel an den richtigen Stellen eingebaut werden.

Die Befestigung kann verschieden erfolgen. Wichtig ist, dass es nicht sichtbar ist.

Die Felder wurde mit 2 Lagen GK-Platten bündig gefüllt. Dann mit Gipsputz "eingekremt", und mit einer Brüste behandelt, damit die rauhe Struktur entsteht.

Bei Hausbesichtigungen konnten Besucher mir bisher nicht zeigen wo richtiges Fachwerk sitzt und wo gemogelt wurd.

Viel Erfolg
Heinz-Josef





Hallo Heinz-Josef,

wie hast Du diese Bohlen an der Wand befestigt?



Hallo Bernhard



du könntest mit 6mm Spaxschrauben und Dübel arbeiten. Die Schrauben durchs Holz und dann in die Dübel drehen. Dabei die Schrauben etwas tiefer ins Holz drehen und dann mit Holzkitt bedecken, was aber nicht die ideale Lösung ist.

Mein Vorschlag ware an der Rückseite der Bohlen Flacheisen anzuschrauben die an den Seiten überstehen und dort Bohrungen haben.
Dann durch diese Bohruungen dann das Ganze mit Schrauben und Dübel an der Wand befestigen.

Heinz-Josef