Neuer Dielenboden im Fachwerkhaus

18.05.2008


Hallo,

möchte einen neuen Dielenboden in unserem Fachwerkhaus legen.

Die Massivholzdielen sollen direkt auf die alten Holzbalken verlegt werden, bzw. will ich mit Lagerhölzer Höhenunterschiede ausgleichen. Die Balken haben einen Abstand von ca. 60 cm.
Ich will die Dielen dann auf den Balken bzw. Lagerhölzer festschrauben.

Kann man das so machen?
Wie dick müssen die Dielen idealerweise sein?
Was ist bei den Lagerhölzern zu beachten?
Kennt jemand einen Guten Händler für Massivholzdielen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Christoph



Hallo,



schön, daß Sie Ihren Boden in traditioneller Weise erneuern wollen.

Kann man das so machen?
Ja

Wie dick müssen die Dielen idealerweise sein?
mindestens 24, besser 28mm, ferner sollten sie raumlang
sein

Was ist bei den Lagerhölzern zu beachten?
vorzugsweise einzelne Klötzer, passend nach Nivellierungsmaß

Kennt jemand einen Guten Händler für Massivholzdielen?
Restauratio GmbH :-)
Wir Verlegen auch gern selbst, oder betreuen Bauherren bei Eigenleistungen. Als Oberfläche bieten wir eine Heißölbehandlung für besonders strapazierfähige Flächen an, mit einem reinen Öl nach Naturfarbenstandard von Natural.

Überzeugt? www.restauratio.com

Kann aber erst ab 27.05. antworten, urlaubsbedingt.

Grüße

Thomas





Hallo Herr Poß,

aus den Lagerhölzern kann man einen in sich stabilen Rost herstellen, der dann - ausnivelliert versteht sich - von den Balken akustisch entkoppelt werden kann. Die Dielen können dann auf den Rost geschraubt werden und die Schalleinwirkung auf die Deckenbalken deutlich gesenkt werden. Eine direkte Verschraubung in die Balken würde ich nicht herstellen.

Gruß aus Wiesbaden,

Christoph Kornmayer



Ich weiß, ich wiederhole mich:



Aber achten sie bitte auf die Statik. In vielen alten und auch manchen neuen, Gebäuden gehört der Dielenbelag zum statischen System. Dieser kann dann nicht einfach durch einen neuen, in den Federn verschraubten Dielenboden auf einem nicht kraftschlüssig verbundenen Lagerholz ersetzt werden.



neuer Dielenboden



Hallo,

vielleicht finden Sie einige Anregungen unter

www.duofor.de

mit freundlichen Grüßen

Ihr DUOFOR - Team



M.Christoph von Duofor.de liegt völlig falsch mit seiner Empfehlung



@M.Christoph von Doufor.de

Herr Christoph - was soll bitte bei dieser Frage Ihre Antwort???

Sie können ja gerne Ihre Produkte empfehlen (das mach ich und andere auch) - aber bitte zur Sache und nicht jede Frage im Forum als Werbefläche für ein Produkt verwenden, das da nun mal gar nicht hingehört.

Dieses Forum dient nicht zur Werbung - es soll sachorientiert den Fragenden weiterhelfen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Neuer Dielenboden im Fachwerkhaus



Vielen Dank für die vielen Tipps

Ein Baustoffhändler hat mir von "Homatherm silent Top" Fußbodendämmsystem empfohlen. http://www.homatherm.com/systeme/fussboden-daemmsystem/bestandteile.html

Kennt sich damit jemand aus?

Ist das totaler Scheiß? und der will mir das nur aufschwätzen.



Kommt mir bekannt vor!



Erst korrekte Schalung direkt auf die Deckenbalken, dann neues System auflegen. Vielleicht Homatherm, gibt es aber vielleicht etwas besser von Pavatex, Gutex oder anderen Herstellern.