Bündige Verlängerung der Seitenkanten (Dach) vorne bis zum Krüppelwalm eines hister. Fachwerkhauses.

17.01.2004



Hallo, wir haben ein Problem:

Und zwar haben wir ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus mit einem Krüppelwalmdach. Das Dach geht also vorne runter, aber nicht nach unten, sondern hört oben auf. Nun ist aber an den Seiten vorne am Dach die Schräge nicht wie oben am Krüppelwalm nach vorne überkragend, sondern springt abfallend, also seitlich an den Dachschrägen zurück! Dadurch hat das Dach vorne am Giebel seitlich, also neben dem nach vorne abfallenden Dach des Krüppelwalms einen Überstand von nur 30 cm! Und das nach Westen. Der Regen pladdert immer voll gegen den Giebel, obwohl ja das Dach des Krüppelwalms sehr weit (ca. 1 Meter) übersteht.

Meine Frage:
Dürfen wir, obwohl es ein Baudenkmal ist, die seitlichen (im vorderen Bereich) also direkt neben dem Dach des Krüppelwalmes, zurückspringenden und nach unten gehenden schrägen Dachkanten zB. mit Kupferblech so verlängern, daß die seitlichen schrägen Dachflächen, dort wo sie vorne enden, an den Seiten bündig mit dem Dach des Krüppelwalmes vorne, also rechts und links, wo die nach unten gehenden mit Kupfer eingefaßten Seitenkanten sind, abschließt?
So könnte der Regen nicht mehr an die Fachwerkbalken gelangen. Das dach ist momentan geschiefert.



Denkmalrechtliche Erlaubnis



Guten Tag Herr Becker,
wenn Sie eine bauliche Veränderung an einem Denkmal vornehmen wollen brauchen sie Immer eine Denkmalrechtliche Erlaubnis. Ein "Schwarzbau" kann mit hohen Strafen geahndet werden.
Je nach Situation sind zusätzlich auch andere Erlaubnisse oder ein Bauantrag erforderlich.
mfG. Ulrich Arnold



Oh je!



Das habe ich fast befürchtet! Obwohl wir ja nichts vom Dach entfernen, sondern nur zwei Kupferbleche (ca. 50cm breit und 5m lang) vorne seitlich hinzufügen wollen und zwar rechts und links neben dem oberen Dach des Krüppelwalms unten (an der Unterkante am oberen waagerechten Abschluß des Krüppelwalmes), also nach vorne bündig mit dem Krüppelwalmdach.
Das man für so einen kleinen Umbau eine Erlaubnis braucht???
Der kleine Umbau würde das Dach vorne sogar verschönern und sähe schöner aus, als dieses nach vorne vorstehende Krüppelwalmdach mit den zurückspringenden Seitenkanten und würde auch das Haus besser schützen.

Muß ich zum Rathaus, um die Genehmigung zu bekommen?



Hinweis



Die eMail-Adresse ist von Herrn Becker ist ungültig.

Lieber Herr Becker,
Sie erwarten vernünftige Antworten zu komplexen Fragen. Wir erwarten Ehrlichkeit. Zuviel verlangt?



Sie haben natürlich recht herr Stöpler



Aber wissen sie. Seitdem ich einmal in einem Gästebuch, es war das Gastebuch vom Verein zum Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses, meine email Adresse angegeben hatte, wurde ich überschwemmt von spams.....
Seitdem habe ich nie mehr meine Emailadresse angegeben.
Es ist wirklich schade, aber in der heutigen Zeit muß man vorsichtig sein, wo man seine Emailadresse einträgt.



Das ist natürlich ärgerlich,



aber wenn Sie jetzt beschlossen haben, in den Untergrund zu gehen, dann haben die gewonnen. Tip: Treten Sie der Community bei, dann spielt Ihre eMail-Adresse eine untergeordnete Rolle - was Ihre Identität angeht.