verzinktes Dach beschichten

27.09.2012



Unser Giebeldach ist mit verzinktem Blech (Falz) eingedeckt.
Teilweise bis 40 Jahre alt.keine Roststellen, weil immer gut gepflegt. Vor zwei Jahren wurde das Dach vom prof. Dachdecker neu gestrichen, aber diesmal hält die Farbe nicht und ist schon stark abgewittert.
Der Dachdecker weigert sich es zu sanieren, weil er meint, dass keine Farbe mehr hält.
Gibt es doch eine Sanierungsmethode die sich noch auszahlt?
Oder sollen wir das Dach neu eindecken?
MfG Kurt Ebner



Zinkdach



Wissen Sie etwas über die Gewährleistungsfristen in Ihrem Land?
Können Sie den Arbeitsaufbau beschreiben ?
Hier sollte es so sein: Reinigen, ammonialkalische Netzmittelwäsche,mit Klarwasser nachwaschen, Haftprimer und Deckanstrich.Oder statt lösemittelhaltiger Farbe mit Dispersionsfarbe. ( im Handel als Holzschutzfarbe)



Holzschutzfarbe auf Zink?



Auch noch als Dispersion?

Jetzt wird's skurril.

Verzinkte Bleche haben nun 'mal ein begrenztes Leben. Solange alles dicht ist, würde ich eher ansparen statt abreißen.

Grüße

Thomas





Hallo,

verzinkte Dächer halten so lange wie die Zinkauflage hält.
In regelmäßigen Abständen kann man nachverzinken, ich würde nur Zink-Epoxy-Anstriche nehmen. (es gibt auch Sprühdosen damit, sind aber sauteuer).
Damit kann man auch verrostete Stellen nach Entrostung noch behandeln.
Der Gesamtaufbau braucht aber keinen Maler oder Dachdecker sondern einen kundigen Korrosionsschutz-Experten.
Der Ablauf ist ungefähr folgender:
1. entrosten
2. verbliebene Roststellen mit Rostumwandler bestreichen
3. nachverzinken
4. eine Lage Zinkhaftfarbe von Glasurit auftragen
5. Deckanstrich aufbringen.

u.U. ist die Neueindeckung günstiger.

Grüße