Unterschiedliche Bodenhöhen im Haus

06.06.2004


Hallo Inr Lieben,
wir möchten gern ein Fachwerkhaus in Essen kaufen ( Baujahr 1808).Das Haus macht insgesamt einen guten Eindruck bis auf so ein paar Dinge,die ich nicht verstehe.
Ich habe im OG 3 unterschiedliche Bodenaufbauhöhen, die in der Höhe bis zu 40cm variieren.Das beteutet ich habe vom Flur OG aus Stufen in die Zimmer eine Stufe nach oben.Da die Geschosshöhe (ca 2,10m ) nicht sehr Hoch ist verlier ich wichtige Höhe. Wenn man sich das Haus von aussen anschaut,sind die Balken,die die Geschossdecken tragen aber alle gleich hoch angebracht. ????
Wer kennt so was und kann man die Böden einfach abtragen?? Könnt Ihr mir helfen ??
Gruss Nora Fischer



Unterschiedliche Bodenhöhen


Fachwerkhaus Baujahr ca.1450

guten tag nora fischer
das mit denn balkenhöhen ist meistens machbar
aber mann muss ein par dinge beachten
-fachwerk wände
-unterzüge
-decken aufbauten
-keller aufbau
-ableitung der lasten
-und und
und mann braucht einen fachmann (zimmermann/ statiker)

mit zimmerlichem gruß
andreas vollack
aus hann.münden



Bodenhöhen



Guten Tag Frau Fischer,

manchmal haben nachfolgende Generationen zum Ausgleich unebener Böden einfach draufgepackt, was zum Egaliseren gerade nötig war, dann hat sich alles noch mehr gebogen, es wurde noch mehr ausgeglichen und so weiter und so fort. Wenn das so ist hilft nur Rückbau.

Es kann aber auch alles mögliche und unmögliche sonst sein, z.B. sind Treppenpodeste nicht immer so dick gewesen, wie die alten Decken oder es hat an den Durchgangshöhen gefehlt.

In jedem Fall kann man die Ursachen nur vor Ort herausfinden.
Wenn Sie in Essen (NRW) wohnen, biete ich Ihnen an, das mal anzusehen, man wird dann weitersehen.

mit besten Grüßen