Bodenaufbau Holzbalckendecke

02.07.2005



Hallo Ich habe da ne frage wie soll ich den Bodenaufbau machen.
Ich habe eine Holzbalkendecke aus Douglasie mit einem Balcken Abstand von ca.75cm mit 21mm dicken holzbretter, darüber soll nun der Bodenaufbau kommen. Es soll oben ein Kinderzimme, Bad Und das Elternschlafzimmer kommem.
Ich Weiss nicht wie ich den Bodenaufbauu gestalten soll da mir jeder was anderes sagt. Die einen sagen ich soll Odenwaldplatten alsunterlage und Trittschall nehmen darüber OSB-Platten, und andere sagen ich soll Fermacell Platten nehmen



Bei so verzwickt widersprüchlichen Empfehlungen empfehle ich:



1. Odenwald-/OSB-Verkäufer abfragen, was für seine und gegen die andere Variante spricht.
2. Fermacellverkäufer abfragen, was für seine und gegen die andere Variante spricht.
3. Die perfekter erscheinende Lösung verwirklichen. Oft gewinnt man dann aber so viele gute Gründe, weder - noch zu realisieren. Dann könnte man ja
4. einen Planer fragen und das Spiel entsprechend weitertreiben. So kommt man den gemeinerweise verschwiegenen Problemen angeblich empfehlenswerter Lösungen schnell auf den Grund.

Tip: Hartnäckig bleiben. Das hilft wirklich.



Bodenaufbau bei Bad, Kinderzimmer, etc.



Hallo
Sie haben doch Douglasienboden - das würde doch ausreichen für die Nutzung als Wohn- oder Schlafraum; ein Bad kann da auch drauf!
Ein bisschen Abschleifen und einölen - das langt doch!
Wenn jetzt das "Argument" Fliesen; oder gar der berüchtigte "Schallschutz" dazukommt ... dann sollten Sie die Vorteile eines Holzbodens mit den anderen Aufbauten in ALLEN baulichen Bereichen wertfrei vergleichen!
Eben auch und vor allem Schallnebenwege, sperrende Schichten im Holzbau, etc.
Abwägen udn das "Richtige" nehmen! und nicht das was "heute üblich" oder gar "praktisch" ist!
"less is more"

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz



Dielung



Hallo,

ich schließe mich weitestgehend der Meinung von Florian Kurz an. Allerdings scheinen die Bretter als Dielung etwas dünn zu sein. Bei dem Balkenabstand sollten sie schon 24 - 30 mm dick sein. Ich würde noch eine Lage Parkett oder Dielung drauf packen, um in der Gesamtdicke auf über 25 mm zu kommen.



Ergebnisse?



Hallo,
Ich habe momentan das Gleiche Problem.
Mit dem Unterschied, dass zusätzlich noch eine Schicht Steinplatten zu verwenden, um das nötige Gewicht für die Trittschalldämmung zu erreichen.

HAbe sie schon Ergebnisse bei ihren Nachforschungen erreicht?
Die würden mich brennend interessieren.

MfG,
S. Anderson