Leichter Befall in neuem Holz zwischen alten Eichenbalken

07.09.2006



Hallo zusammen, erstmal...

unser Haus ist Mitte des 19. Jh. gebaut. Der Dachstuhl wird von großen alten Eichenbalken getragen. In den 1970er Jahren wurde das Dach neu gedeckt, dabei wurden zwischen die alten Balken dünnere neue Sparren gesetzt. Das Dach ist nicht gedämmt, aber mit Pappdocken versehen.

An einem dieser "neueren" Sparren haben wir nun ca 2-3mm große Löcher mit frischen Holzspänen entdeckt. Da wir das Haus erst neu erworben haben und noch diverse andere Baustellen haben, stellt sich für uns die Frage, ob man dieses - z.Z. noch begrenzte Problem - erstmal zeitlich schieben kann oder ob sofortige Diagnose etc. nötig ist.

Haben wir noch Zeit? Kann sich der Befall auch von selbst erledigen? Können evtl. auch die alten tragenden Balken befallen werden?

fragt sich
Dirk



Irritationen



Hallo Dirk

Du solltest einmal mit einem raumnahen Holzschutzfachmann korrespondieren.
Unter dem Folgenden Link habe ich einge Empfehlungen zusammengefasst:
http://www.parisek-saniert.de/referenzen/holzschutz.html

Gruß

Lutz Parisek