Alte horizontale Holzbalken austauschen

24.07.2010



Eine Frage durch die Runde:
Ich habe in einem Raum rund herum Eichenbalken die über 120 Jahre alt sind und auch dementsprechend hinüber aussehen, man kann mit dem bloßen Finger durch den Balken stoßen. Die Balken sind waagerecht über dem Ringfundament aufgesetzt und scheinen als Träger/Spannungsträger zu dienen. Diese sind in den Jahren teilweise erneuert worden mit Beton und Ziegelsteinen (wie der Rest in den Außengefachen).

Wie tauscht man nun diese morschen tragenden Balken fachgerecht aus?

Hat jemand eine Idee diesbezüglich?
Danke euch schonmal!





>>>"Wie tauscht man nun diese morschen tragenden Balken fachgerecht aus?"<<<

So richtig fachgerecht vermag so etwas die Zunft der Zimmerer zu machen!


Grüße aus Schönebeck



Dafür ist ein



fachwerkerfahrener Zimmermeister die richtige Anlaufstelle.
Sucht euch so´n "Schwarzkittel", der kann auch eventuelle statische Berechnungen für die Abfangung erstellen. Nix für´n Heimwerker.
MfG
dasMaurer



Balken austauschen



Das hört sich an wie ein heftiger Eingriff in die Bausubstanz. Hier sollten Sie sich einen erfahrenen Zimmerer holen.
Selbst können Sie da gar nichts machen.

Grüsse



Statiker



Mein Statiker hat sich das am Samstag angeschaut und möchte das mit Eisenträgerstücken unterhalb der Balken abfangen und den Rest ausmauern und mit Fundamentbeton auslaste/ausgiesen.
Ich werde mir aber auch nochmal eine Beratung eines Schwarzkittels einholen. Hab ja da auch jemand der mir die Gefache austauschen wird... es soll ja wieder schön und wohnlich werden...



Oh Gott,



hat der schon mal was mit traditionellem Holzbau zu tun gehabt???
Schick den Vogel wieder zu seinen Betonkellern und Blechwintergärten ;-)).
Hier ist ein fachwerkerfahrener Zimmermann wohl angebrachter.
MfG
dasMaurer



Zimmermann kommt



Danke euch. Mein Zimmermann der sich mit Fachwerk auskennt kommt aus dem Walzbachtal diese Woche noch angefahren. Ich werde mich nochmal melden und berichten. Danke euch schonmal!