Holzbalkendecke ausgleichen in Leichtbauweise

30.08.2006



In meinem EFH möchte ich im 1.OG die Holzbalkendecke ausgleichen (ca. 5 cm). Balkenabstand ca. 1,0 m und Gesamtfläche 110m².
Zwischen den Balken befinden sich sog. Wickelhölzel aus Lehm und Stroh. Diese sollten beibehalten werden - aus Kostengründen + Schalldämmung.

Wie kann ich um Schwingungen vorzubeugen den Boden ausgleichen? Ausserdem war das Bad auch in diesem Geschoss geplant! Worauf muss ich dort achten?
Laut Statiker darf kein großes Gewicht draufgebracht werden und geringe Raumhöhen müssen außerdem beachtet werden.

Vielen Dank für Informationen und Antworten!!



Möglichkeiten derer viele!



Natürlich gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihr Problem lösen zu können.
Doch dazu bedarf es einer kongreten vor-Ort-Begehung, um präzise Situationen kennenzulernen.
Die Auskunft eines Statikers sollte ebenfalls berücksichtigt werden.
Wo und wie und aber auch warum, soll das Bad im Obergeschoß Platz finden?
Keine andere Möglichkeit, Platzgründe, Bequemlichkeit, modernes Zivilisationsthema!
Nähere Infos wären sehr hilfreich oder eine persönliche Kontaktierung, um im Gespräch tiefgründigere Infos zu erfahren.

Grüße Udo