Fußbodenaufbau Bad

27.05.2012 v.brose



Hallo, noch eine Frage (und dann noch eine..). Wie führen wir den Fußbodenaufbau im Bad aus? Im Moment sind noch die "nackten" Holzbalken zu sehen. Geplant ist ein Aufbau mit 25mm OSB verleimt und dann?? direkt fliesen? oder eine Entkopplung/Drainagematte? oder nur mit einem Sperranstrich versehen? oder Trockenestrich (Fermacell) zur Spannungsentkopplung?
Der Fussboden befindet sich direkt über dem ungeheizten Keller. Geplante Dämmung 200mm Steinwolle. Der Keller bekommt eine feuchtigkeitsgesteuerte Lüftungsanlage von NTag (Dirk Ottenhues)
Habe im Forum gesuchte, aber nix gefunden? Muß aber auch sagen, dass ich die Suchfunktion schwierig finde...

Danke für Rückmeldungen.

V.



Fubo Bad



Ich schlage Ihnen folgenden Deckenaufbau (von unten nach oben) vor:
- Kalkzementputz,
- Heraklith- Putzträgerplatte,
- Traglattung,
- Miwo- Dämmung zwischen den Holzbalken,
- 3 Lagen OSB 3 bzw. 4 je 9 mm dick vollflächig miteinander
verklebt, auf Balken durchgeschraubt,
- Abdichtung und Entkopplungsmatte,
- Fliesenbelag.

Viele Grüße





Hallo Herr Böttcher, danke für die Antwort, das deckt sich mit meinem Gefühl und der Aufbau vom Keller her ist auch (bis auf Schilfmatte anstatt Heraklith) bereits so ausgeführt.
Nur noch eine Frage, warum 3x9mm OSB, und mit was flächig verkleben?

V.



Fußbodenaufbau



Es ist besser mehrere dünne OSB- Platten zu nehmen als eine dicke und damit viel steifere Platte.
Die Oberfläche der Balkenlage ist nie ganz eben, die einer dicken Platte schon. Das ergibt bei Einbau Probleme, die Platte kann kippeln,hohl liegen, liegt im Fugenbereich nicht mit der nächsten Platte in einer Ebene usw. Im Ergebnis führt das zu Bewegungen des Fußbodens und zum Knarren wenn sich die Schrauben herausziehen.
Mehrere dünne, flexiblere Platten lassen sich besser vollflächig verschrauben, sie passen sich dem Untergrund an. Nach dem Aushärten des Klebers ergibt sich eine zwar nicht ganz ebene, aber in sich vollflächig und spannungsfrei auf dem Untergrund aufliegende steife Platte.
Wegen dem Kleber mal im Fachhandel nachfragen nach Kaltleim bzw. Holzkleber. Laminatkleber geht auch.

Viele Grüße