Architekt / Bauingenieur gesucht

09.12.2002



Die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD e.V.) hat sich vor fünf Jahren im thüringischen Eichsfeld einen Vierseithof gekauft, der teilweise unter Denkmalschutz steht. Diesen wollen wir zu unserem Vereins- und Schulungszentrum (offizielle Bezeichnung), unserem Bundeshof umbauen. Die Baugenehmigung ist vorhanden, unser Nutzungskonzept steht. Jetzt brauchen wir einen Architekten oder Bauingenieur, der uns sagt, was wir tun müssen, um die Auflagen des Bauamtes zu erfüllen. Es sind noch relativ viele brandschutztechnische und einige statische Auflagen zu erfüllen, da der Hof in den meisten Bereichen nach Gaststättenverordnung betrachtet wird. "Unser Architekt" sollte ökologisches Bauen mit den Anforderungen an ein öffentliches Gebäude verknüpfen können, bereit sein, intensiv mit uns zusammen und nicht nur für uns zu arbeiten um im Januar Zeit für die Planung haben. Nähere Informationen über uns findet man auf www.christliche-pfadfinderschaft.de. Bei Interesse freue ich mich über Kontaktaufnahme unter hofsprecher@christliche-pfadfinderschaft.de.





hallo herr sachs,
sollten sie keinen geeigneten kollegen evtl. in ihrer nähe finden, könnten wir uns vorstellen, sofern sie es wünschen, für sie tätig zu werden; ///
die entfernung stellt für uns kaum ein problem dar, da auch der größte teil über die autobahn erfolgt; ///
haben uns ihre homepage angeschaut; und müssen dazu sagen, dass wir in diesem jahr eine ähnliche einrichtung -erwachsenenbildungsstätte "klaus von flüe, schwarzach/main-, zusammen mit einem innenarchitekten umgebaut u. saniert haben (war jedoch kein gebäude unter denkmalschutz); ///
würde mich über ein kurzes feedback freuen;

grüsse aus dem frankenland



Architekt



Hallo Herr Sachs,
... gern stehe ich Ihnen zur Verfügung. Meine Referenzen liegen neben der Planung und der bautechnischen Beratung, auch im Umgang mit Lehm. Da ich am Planen so viel Freude habe, wie am Bauen selbst, könnte ich mir vorstellen für ein, zwei Wochen ins Eichsfeld zu kommen und mitzubauen.



Projekt



Hier meldet sich ein Lehmbauer und kann Ihnen bestimmt eine Vielzahl an weiteren Kontakten und Erfahrungen vermitteln und möchte Ihnen schon jetzt sagen, daß sich zwei gute Fachleute bei Ihnen in deieser Plattform meldeten. Zwei weitere kann ich Ihnen auch noch benennen, Hr. Nothhelfer und Hr. Reisinger, und mit allen bin ich in einem sehr guten Fachkontakt und kann nur bestätigen, daß hier ein sehr gutes Materiewissen und auch praktische Leistungen vorhanden sind. Über weiterreichende Möglichkeiten zur Hilfestellung bei Ihrem Projekt, können Sie mich jederzeit kontaktieren und mich auch ansprechen. Mit freundliche Grüßen zur Weihnachtszeit, verbleibe ich, Udo der lausitzer Lehmbauer.



Mal nachgefragt ...



Hallo Herr Sachs,

wie weit sind Sie denn? Geht es voran mit der Sanierung?



Mal geantwortet...



Wir sind momentan dabei, unseren Architekten auszuwählen. Insgesamt haben sich sieben Büros dafür interessiert, mit uns die Umsetzung der Bauamts-Auflagen zu planen und umzusetzen. Nach einem großen Ortstermin erwarten wir jetzt die Angebote der Architekten. Bis zum Ende des Monats soll die Entscheidung gefallen sein. Anfang März sollen dann die Planungen, und möglichst schnell auch die Ausführung starten.