Alter Hamburger Fliesenspiegel

08.07.2014 Ann-Kathrin

Alter Hamburger Fliesenspiegel

Liebes Forum,

in unserer Küche in Hamburg befindet sich dieser wunderschöne alte Fliesenspiegel (siehe Foto). Der Spiegel ist fast vollständig (bis auf eine Wand) erhalten mit ein paar Lücken am ehemaligen Ofen und einigen Bohrlöchern und Verfärbungen. Wir möchten die Fliesen unbedingt erhalten und so gut wie möglich instandhalten und pflegen. Bei der Entfernung der Stuckkante (die Elektrik in der Küche muss neu gemacht werden) kam nahezu die gesamte oberste Reihe der Fliesen mit runter. Die ca. 1 cm dicken Fliesen sind sehr robust und haben fast alle den Sturz überlebt. Die achteckigen Fliesen wie auch die kleinen Einleger lassen sich jetzt problemlos in ganzen Stücken von der Wand nehmen, lediglich einige Betonrückstände auf der Rückseite der Fliese bleiben. Jetzt haben wir die Idee alle Fliesen vorsichtig zu entfernen und einen neuen Spiegel zu kleben. So können wir die kaputten Fliesen aussortieren und den Spiegel noch viel besser positionieren in der Küche.
Leider haben mein Freund und ich noch nie mit Fliesen gearbeitet noch eine Ahnung von historischen Fliesen. Daher mein Eintrag im Forum und meine kleine Liste an Fragen:

Was haltet ihr von der Idee? Ist das für Laien wie uns überhaupt möglich oder müssen wir uns professionelle Hilfe holen? (Das Budget ist leider beschränkt...)
Kann jemand erkennen um was für eine Art von Fliese es sich hier handelt und wie man diese reinigen kann? Insbesondere möglichst schonend die Betonreste von der Rückseite entfernen kann? Das Haus wurde um die Jahrhundertwende gebaut und im Beton finden sich kleine Muscheln :-)

Vielen Dank schon einmal fürs Lesen, ich würde mich wirklich sehr über jeden Kommentar freuen.

Gruß aus Hamburg,
Ann-Kathrin



Fliesenspiegel



Auch Laien kriegen das hin wenn sie handwerklich geschickt sind, sich Zeit nehmen und vorher üben. Die Mörtelreste müssen hinten runter, die Wand neu verputzt werden. Dann können Sie versuchen die gereinigten, sortierten Fliesen (Auch beim ersten Verlegen wurden die Fliesen nach Größe sortiert!)im Dünnbett zu kleben.



Mörtelreste entfernen


Mörtelreste entfernen

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Der Mörtel von der Wand lässt sich realtiv gut entfernen (siehe Foto) auch wenn es viel Arbeit ist. Ein Glück haben wir einen Fachmann der die Wand wieder verputzt und müssen uns nur um die Fliesen kümmern. Den Mörtel von der Rückseite der Fliesen zu entfernen ist deutlich schwieriger, wenn man nicht mit Hammer und Meißel arbeiten will.. Sind chemische Zemententferner oder -bürsten einen Versuch wert?
Was genau meinen Sie mit Fliesen der Größe nach sortieren?