Alter Dielenboden

14.01.2019 Leoni9016



Wir haben ein altes Haus von ca 1860. laut unseren Vorbesitzern ist der Boden hohl unter den Dielen, wie genau es darunter aussieht kann ich euch nicht sagen. Nun wollten wir das eine Zimmer renovieren, weil es dort immer so Fuß kalt und zugig war. Nun ja, wir wissen nun warum:-/ auf der einen Zimmerseite enden die Dielen ein gutes Stück vor der Wand und durch diesen Spalt zieht es natürlich immer kalt hoch. Die Frage ist nun, da tun mit dem Spalt? Zu machen? Ein Stück weit auflassen? Was ist das sinnvollste damit die Durchlüftung unter dem Boden gewährleistet bleibt? Soll es so einen Spalt geben?
Wir sind Anfänger beim Thema Altbau.



Re Alter Dielenboden



Hallo,
ich nehme an der Boden ist im Erdgeschoß. Die Durchlüftung solltest Du unbedingt erhalten, solange der Boden nicht raus soll. Denn sonst schaffst Du unter dem Boden einen stehenden Luftraum und damit evtl ein Kondesatproblem bei den Holzlagern.
Aber ohne den Boden zu öffnen ist das fast unmöglich zu beurteilen.
Grüße,
Sönke



Reichen



Die Lüdtungslöcher von außen nicht? Sind 4 Stück

Natürlich ist es im Eg ;-)
Schaff ich es sonst, dass es zumindest nicht mehr zieht ?



Wie hoch...



...ist der Raum unter den Dielen, ist das ein Kriechkeller?