Alten Rundbogen Sturz versetzen und gerade machen

09.12.2020 Selbstbauer

Alten Rundbogen Sturz versetzen und gerade machen

Hallo, ich habe vor in meinem Nebengebäude einen alten Tür Rundbogen wegen der Durchgangshöhe etwas nach oben zu versetzen und diesen Rundbogen dann als Sturz gerade machen damit eine normale Eingangstür eingebaut werden kann und die Optik der Ziegelwand beibehalten wird. Wäre das möglich? Ich füge später noch ein Foto bei.
Vielen Dank im voraus.



Ja geht.



Du hast mehrere Möglichkeiten:
-Ein Stahlwinkel in L Form aufgelagert mit einer Rollschicht aus passenden Ziegelsteinen
-Ziegel Flachsturz
-Betonsturz als Fertigteil mit L-förmig ausgeschnittenen Ziegelsteinen, direkt mit einbetoniert oder nachträglich beklebt für eine Rollschicht Optik
Einen scheitrechten Bogen zu mauern wird schwierig bei dieser Breite.



Google mal



Klinkerfertigsturz
und
Verblendsturz



Danke



Also der Winkel in L-Form scheint mir wohl die beste Alternative zu sein.. Wenn ich die Steine halbwegs sauber rausbekomme kann ich diese ja wieder verwenden. Welche Maße sollte denn dieser Winkel am besten haben und wieviel Auflage links und rechts? Ich hätte gedacht 100x65x7 und je 100 beidseitig gelagert? Es ist eine 24'er Wand.



Flachsturz



Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Flachsturz (-->Grenadiersturz) in 1/2 Stein (12 cm) Dicke zu mauern und dahinter zusätzlich einen Beton-Sturz zu gießen. Beim Mauern des Flachsturzes setzt Du einzelne Stücke Armierungsstahl (6mm, ggf. als U gebogen) in die Fugen ein, so dass diese nach innen rausstehen. Der dahinter zu gießende Betonsturz nimmt diese Bewehrung dann auf. So bin ich jüngst beim Bau eines Nebengebäudes verfahren. Gruß, Mark



Diese idee



Hört sich auch gut an.. Was haltet ihr denn davon: den alten Sturz raus, einen Betonsturz rein und aus den alten Ziegeln Riemchen schneiden und diese dann ankleben? Hab ich eben im Netz gefunden, finde diese Alternative aber auch nicht schlecht



Das würde natürlich auch funktionieren,



ist aber aufwändiger, als es sich anhört.
Schon alleine das Schneiden der Riemchen (in L-Form) aus den bestehenden Steinen, dann das exakte Einschalen, damit die Riemchen (+ Kleber) mit dem bestehenden Mauerwerk Plan abschließen. Am Ende noch zusätzlich Ausfugen usw.
Gruß, Mark



Winkel



Hab mal in einer alten Statik vom Discounter mit dem Großen A nachgeschaut:
"Fenster lw 76 cm bis 1,38m, Übermauerung ca. 0,80m
Halfen Auflagerwinkel HW 90*90*4"

Die Hinterseite kannst du dann mit Flachsturz machen.

Du hast wirklich 100 Möglichkeiten.

Bei Betonsturz kannst du auch einfach eine Scheibe von den Ziegeln abschneiden statt L-förmig. Zur Zeit ist ja die Unterseite auch verputzt.



@Methusalem



Genau so hab ich mir das gedacht mit dem Betonsturz und dem ankleben der Scheiben.. Das wird wahrscheinlich am einfachsten.

Die Idee weiter oben, mit dem Sturz gießen stell ich mir wieder schwieriger vor, da ich im inneren zwecks der Deckenhöhe nicht wirklich viel Platz nach oben zum Arbeiten habe.