alte Sandsteinplatten lösen sich in Schichten

16.07.2016


Hallo Ihr da draussen,

bin gerade dabei ein altes Gehöft mit alten Materialien
zu erhalten.
In die Scheune möchte ich alte gebrauchte Sandsteinplatten
einbauen. Habe schön geschlagene gebrauchte Platten aus
Balingen bekommen. Lagen auch da in einer Scheune.
alle ! Seiten auf Maß handbehauen. Einbau um ca. 1930
So nun mein Problem:
Die Platten (Oberfläche) lösen sich schichtenweise auf.
Da müßte ich ca. die 1. 3 cm runterhauen. Ist das der
normale Zersetzungsvorgang, waren die Platten falsch
verlegt? Soll ich die überhaupt noch einbauen?
Wer kennt das Problem, oder kann mir einen Rat geben.
Für Eure Informationen und Ratschläge schon mal ein
recht herzliches Dankeschön.



normaler zerfallsprozess



Sandstein ist ein Sedimentgestein und das ist Quasi gewachsen und Bricht meistens entlang der Lager in immer kleiner werdende Stücke bis er Letztendlich wieder Sand ist.
Einflüsse wie Frost , Bettungsfeuchte, Salze und erledigen dann die Feinarbeit.
Aber je Nach Material und Anspruch an die Oberfläche kann man Sandsteinplatten auch wieder einbauen .
Allerdings sollte man nur Gesundes Material einbauen.
Auch sollte man sich sicher sein das die Platten , die ja mal in einer Scheune lagen, Fäkalienfrei lagen , sonst hat man im Nachhinein mehr Probleme mit Ausblühungen und Geruchsbelästigung als man haben möchte..

gutes gelingen Flakes