Die Kerndämmung

Themenbereich

Kerndämmung zwischen Außenwand und vorhandender Brettschalung

Hallo, wir tauschen gerade unsere Fensterbänke im Fachwerkhaus (ca. 120 Jahre alt) aus. Die Fenster und die Bänke wurden vor ca. 20 Jahren eingebaut. Nach Abbau der Fensterbänke ergibt sich im Bereich darunter folgender Zustand von innen nach außen: Mineralputz auf Strohmatten, diese auf einer Bretterschalung

weiter lesen ..

Kerndämmung bei Feldsteinmauer

hallo, unser Häuschen hat auf einer Seite eine Feldstein-Außenmauer, die teilweise von innen mit einer (hochkant) gemauerten Innenschale versehen ist. Demnächst soll das Dach neu gedeckt werden und das wäre die eine Gelegenheit, an den Spalt ranzukommen und zu dämmen. Ich habe mir ein Angebot machen lassen

weiter lesen ..

Kerndämmung 2-Schaligen Mauerwerks Altbau mit Holzbalkendecken

Hallo zusammen, ich bin neu hier, haben einen Altbau von 1898 seit 4 Jahren und schon vieles hier gelesen, möchte nun meine erste Frage stellen. Drei Seiten meines Gebäudes sind 2-Schalig ausgeführt, von innen nach außen 3 cm Gipsputz, 12 cm Vollziegel (Reichsformat) 5-6 cm Luftspalt ( mit einigen Brücken

weiter lesen ..

Kondensfeuchte aus zugeschüttetem Kaller

Unser Haus wurde auf den Grundmauern eines 1943 ausgebrannten Vorgängerbaus errichtet,welches vollunterkellert war. Nach dem Krieg wurden 2 Kellerräume mit Kriegsschutt verfüllt, und darauf 1955 neu gebaut. Im Rahmen von Untersuchungen zu einer Kerndämmung mußten wir nun feststellen,dass an der Innenseite der

weiter lesen ..

Kerndämmung

Eigentlich findet Dämmung nur durch Luft statt, oder im besten Fall drch Vakuum. Das Dämmmaterial dient nur zur umhüllung der luft. Wozu sollte man also eine Kerndämmung durchführen, wenn da eh schon Luft eingeschlossen ist?

weiter lesen ..

Kerndämmung

Liebe Forumsmitglieder, ich spiele mit dem Gedanken, eine Kerdämmung in mein Haus einbringen zu lassen. Hierfür habe ich zwei Gründe, erstens neue Fenster (Doppelverglasung 1,1), die besser gedämmt sind als die Wand und zweitens der Wunsch nach höherem Wohnkomfort. Ob es sich nun energetisch rechnet und wie

weiter lesen ..

Welche Perlite verwenden (hydrophobiert oder nicht) ?

Hallo zusammen, ich saniere seit 2 Jahren ein EFH von 1965 und kann bei einer Detail-Frage zum Thema Dämmung ein paar zusätzliche Ansichten gebrauchen. Vielleicht vorab noch ein paar Infos zum Haus und zu meiner Person. Wem das jetzt zu langatmig wird, der kann ja weiter unten bei „FRAGE“ weiterlesen. Das

weiter lesen ..

Wie kann ich den Aufbau eines Mauerwerks analysieren?

Hallo Forenmitglieder, ich plane gerade Dämmaßnahmen und will die Auslegung der Heizlast berechnen. Hierzu ist natürlich der U-Wert der Außenwände von großer Bedeutung. Aber wie kann ich den Aufbau eines Mauerwerks analysieren? Unser Haus stammt aus den Endzwanzigern7anfang 1930 und ist aud Vollziegeln gemauert. Die

weiter lesen ..

altes Klinkermauerwerk dämmen.

Guten Abend. Ich weiß nicht genau ob dieses Thema bereits schon hier im Forum behandelt wurde. Wenn dies zutrifft, entschuldigt bitte und helft mir doch das Thema hier zu finden. So jetzt aber zu meienm Problem. Ich habe bei mir am Hof ein zweischaliges Klinkermauerwerk. Jetzt möchte ich das Haus gerne

weiter lesen ..

Nachträgliche Kerndämmung mit Perlite - Haus Baujahr 1984

Hallo, ähnliche Fragen wurden zwar bereits gestellt, jedoch ist ja jeder Wandaufbau anders...deshalb... Wir haben ein Krüppelwalmdachhaus gekauft, welches 1984 gebaut wurde. Es handelt sich bei der Außenwand um ein zweischaliges Mauerwerk...von Innen nach Außen...Kalkputz 1,5cm U=0,87 + 17,5 cm Gasbetonstein

weiter lesen ..

Kerndämmung nach Konrad´scher Weise, gibt es das?

Liebe Gemeinde, nach langem Recherchieren, vielen eigenen Erfahrungen und mitdenken bin ich nun ebenfalls davon überzeugt, dass diese dusselige Dämmerei mit Styropor für den Hintern ist. Was ich mich aber immer noch frage, ist, wie verbessert man die Dämmwirkung von zweischaligen Außenwänden. Folgt man der

weiter lesen ..

Zweischaliges Mauerwerk / Kerndämmung

Hallo. Ich möchte meine 1960 errichtete Scheune zum Wohnraum umnutzen. Haben uns folgendes für die Außenwände überlegt: Außenwände derzeit mit 24er Hohlblocksteine. Wollen innen 24er Hochlochziegel mit Abstand zur Außenwand von ca 5-6cm errichten. Die Hohlräume der Hochlochziegel werden mit Poraver (Rundgranulat

weiter lesen ..

Fundament für Kerndämmung + Bodenplatte

Hallo Fachleute, ich renoviere ein 100 J altes Fachwerkhaus. Es steht auf einem 50 cm (über der Erde) hohem Fundament aus Feldsteinen. Ich möchte hier als Kerndämmung von Innen eine Porotonwand (12 cm dick) vormauern und den hohlraum mit Perliteschüttung (8-10 cm) ausfüllen. Nun wie mache ich das Fundament...

weiter lesen ..

Kerndämmung, Kellerdeckendämmung, oberste Geschossdecke

Guten Tag zusammen! Wir renovieren ein Haus von 1927 und wollen die Kellerdecke, Fassade und die oberste Geschossdecke dämmen. Kellerdecke: Der Keller hat eine Raumhöhe von nur 1.90m, daher wollen wir ungern von der kalten Seite her dämmen. Auf der Kappendecke liegt eine Balkenkonstruktion von 10cm

weiter lesen ..

Kerndämmung eines alten 3-Familienhaus, Baujahr 1924

Im Rahmen einer "Energieberatung" wurde uns empfohlen, die Luftschicht unseres Hauses mit Perliten auszufüllen. Ich bin sehr skeptisch bezüglich dieser Maßnahme. Wer kann über negative Erkenntnisse/Erfahrungen etc berichten? Nach langen Internet-Recherchen scheint mir, dass inzwischen die Befürworter deutlich

weiter lesen ..

WDVS Dämmkonzept Teilfachwerk von 1910

Wir haben von den Vorbesitzern unseres Hauses in der Nähe von Zeven auch das Dämmkonzept übernommen und stehen gerade mit dem Planer vor dem Beginn der Durchführung. Da ich im Rahmen dessen hier aktiv teilhaben wollte, würde ich auch vor dem Start der die anstehenden Arbeiten dieses hier besprechen, da ich aus

weiter lesen ..

Dämmung einer zweischaligen Außenwand

Wir besitzen ein versetzt angeordnetes Reihenhaus aus den 60ern und beschäftigen und zur Zeit mit dessen Sanierung, da das Dach undicht ist und die Heizung erneuert werden muss. In diesem Zuge möchten wir auch die Außenwände dämmen. Soweit wir wissen, handelt es sich bei den Außenwänden um folgenden Aufbau:

weiter lesen ..

Kerndämmung in den Grundmauern? Wohin mit der Feuchtigkeit?

Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich Kerndämmung (mit Glasschaum SLS 20): Wir haben ein 100 Jahre altes Haus, Außenschale: Im Boden nachträglich mit Bitumen und Styrodur versiegelt, oberirdisch verputzt und mit (undurchlässiger?) Fassadenfarbe gestrichen, 24 cm Vollziegel, 7 cm Luft, Innenschale: 24 cm

weiter lesen ..

Kerndämmung einer 2-schaligen Fassade

Hallo, das 2-schalige Mauerwerk meines 40 Jahre alten Hauses soll nachträglich gedämmt werden. Innenmauer Gittersteine, Außenmauer fest gebrannte rote Ziegelsteine, Intakte Fugen und 8 cm Luftschicht. Gestern war eine Fachfirma bei mir und will mir ein Angebot über das Einblasen von Rockwool-Steinwolle machen.

weiter lesen ..

Kerndämmung mit Kork?

Hallo zusammen! Ich möchte eine Wand unseres Reetdach-Fachwerkhauses, Bj. 1740, neu dämmen. Zur Istsituation lässt sich folgendes sagen: Die komplette Wand ist OHNE Ständerwerk. Aufbau von innen nach aussen: Putz - 2 DF Porenbetonstein - Luftschicht ca 5-6 cm - Klinkerstein. Den Porenbetonstein

weiter lesen ..

Kerndämmung plus Innendämmung

Hallo, ich hoffe, daß mir jemand mit Erfahrung weiterhelfen kann. Ich renoviere ein kleines Haus, die Aussenwände bestehen aus 2 x 10cm Klinker mit ca 8cm Luftschicht dazwischen. Zur Wärmedämmung habe ich mich für Einblasdämmung in die Luftschicht entschieden, evtl mit Rigibead. Leider hat sich aber herausgestellt,

weiter lesen ..

Wärmedämmung Aussenwand

Welche Dämmmassnahmen sind bei folgenden Wandaufbau sinnvoll ? Giebelseite Erdgschoss: zweischaliges Mauerwerk (26cm Ziegel Aussen -Luftschicht 10cm - Ziegel Innen 10cm). Kerndämmung und WDVS oder WDVS und keine Kerndämmug ?. Welchen Werkstoff kann man für ein WDVS beim Altbau enmpfehlen? Hozfaserplatten

weiter lesen ..

Kerndämmung

Hallo, wir sanieren gerade ein Klinkerreihenhaus von 1937 und überlegen als Wärmedämmmaßnahme eine Kerndämmung der 9cm- Luftschicht zwischen Klnkerfassade und tragendem Mauerwerk durchzuführen. Hat jemand positive oder negative Erfahrungen mit einem bestimmten Dämmstoff bzw. Verfahren gemacht? Gibt es bauphysikalische

weiter lesen ..