Die Grundmauer

Themenbereich

Alte Scheune retten oder Abriss

Hallo, im meinem Profil haben wir uns kurz vorgestellt. Unsere Erste Frage betrifft die Alte Scheune direkt am Haus, so richtig Wissen wir nicht wie wir damit umgehen sollen. Der eine Teil wurde vom Vorbesitzer im letzen Jahr abgerissen, der andere Teil wurden erhalten, allerdings haben wir hier jetzt

weiter lesen ..

fussboden erneuern

Ich möchte hier in einer alten Bauernkate den Fossboden erneuern, zum Aufbau finde ich hier einiges und würde mich für Folie,8cm Beton, Horizontalsperre, Dämmung, Folie, Estrich entscheiden. Der alte Fussboden sind morsche Dielen auf Lagerhölzern und darunter 10-20cm Luft dann Erde. Soweit so gut, Aussenmauern

weiter lesen ..

Grundmauern / Sockel "ausgehöhlt" und Stein brüchig

Hallo liebe Fachwerk-Community, erstmal ein Lob an den/die Betreiber der Seite sowie die Community, die mir schon bei der ein oder anderen Frage geholfen hat, ohne dass ich diese überhaupt stellen musste ;) Wir haben ein ausgemauertes Fachwerkhaus um 1900 herum gekauft. Es steht direkt am Bach, besitzt

weiter lesen ..

Fundament/Befestigung Schuppen

Hallo, ich habe einen Schuppen aus Stein, bei dem das Dach marode und die Seitenwände zum Teil feucht waren abgerissen und möchte nun auf den Grundmauern einen Holzschuppen errichten. Dazu möchte ich Löcher in die Grundmauern stemmen und in diese Löcher dann H-Pfostenträger für einen Holzständerkonstruktion

weiter lesen ..

Altbau 1928 - Feuchte Grundmauern

Hallo zusammen, habe eine Frage an euch bzgl meines Altbaus von 1928. Vorweg, ich habe jetzt schon mit verschiedene Firmen gesprochen aber wies hald so ist 10x gefragt 15 Antworten bekommen. Ich habe mir aus den ganzen Meinungen eine meiner Meinung sinnvolle Lösung zusammengestellt und bin einmal gespannt

weiter lesen ..

Grundmauer nach "Umbau" feucht; "Kellerrinne" verschüttet???

hallo, hoffe ich krieg einen Rat. Unser Haus (ca. 1780 in den Grundmauern,in einem Drittel im aufgesetzten Fachwerk, Rest neu 1998) hat gerade in diesem feuchten Jahr die Nordwand (im Hang liegend, ca. 2,5m davor wurde letzten Sommer aufgeschüttet um bei Starkregen das Wasser abzuleiten) Wasser in den Putz

weiter lesen ..

Otterbein Kalkputz

Hallo, kann man mit Otterbein Kalkgrundputz OP22G auch kleinere Segmente einer Kalksandstein-(Bruchstein)-Grundmauer ausbessern? Es sind ein paar Steine lose, Fugen müssen neu verfüllt werden, eventuell die ganze Mauer überputzen (Außenseite). Reichen die Spezifikationen dafür aus (Druckfestigkeit)? Auf

weiter lesen ..

Bodenplatte auf Pfahlgründung Im Teufelsmoor

Wir kaufen ein altes bauernhaus im Teufelsmoor ( Grasberg) Alle Nachbarn haben die Grundmauern auf Pfählen gebaut. Ist eine nachträgliche Pfahlgründung auf der eine Bodenplatte kommt im ehemaligen Stall überhaupt zu bezahlen ? Kann mann das eventuell sogar selbst machen? Hilfeeeeeeee

weiter lesen ..

Hohlraum hinter Balken

Hallo Gemeinde, In den letzten Tagen hat ein Bauunternehmen Teile der Grundmauer meines Hauses segmentweise ausgetauscht, neu aufgemauert und mit Horizontalsperren versehen. Hierbei stellt sich mir eine Frage. Auf der anderen Seite der Grundmauer befindet sich eine Betonplatte, deren Oberkante über der

weiter lesen ..

Suche kompetente Firma zur Grundmauertrockenlegung

Hallo Gemeinde, Ich bin gerade dabei in meiner 150 Jahre alten Scheune weiteren Wohnraum im EG zu schaffen. Der alte Fussboden, bestehend aus einem Mix von gestampften Lehm, alten Beton und Sandsteinplatten, ist mittlerweile raus. Beim begutachten von Grundmauer und Schwellbalken ist mir aufgefallen, dass

weiter lesen ..

Schaden an der alten Grundmauer

Das Holzhaus (von 1920) steht in einem feuchten Gebiet, auf einer Grundmauer, die aus Natursteinen in unterschiedlichsten Größen gemauert worden ist. Die Grundmauern stehen auf einer Fläche (ca. 0,5-1m dick), die mit großen Natursteinen aufgeschüttet worden sind (haben wir beim legen der Drenage gesehen). Die

weiter lesen ..

Nasser Keller

Hallo allerseits Habe ein ca 300 Jahre altes Fachwerkhaus direkt am Bodensee. Die Kellerwände bestehen aus Seesteinen und sind ca. 60 cm dick. Vor ca 30 Jahren wurde von innen eine Vormauerung (Abstand ca 8 cm) aus 10 cm dicken Betonsteinen gemacht. Ich hab da mal ein Loch an verschiedenen Stellen gemacht

weiter lesen ..

feuchte sandsteingrundmauern-wie schützen

hallo, habe ein paar fragen bezüglich den sandsteingrundmauern unseres fachwerkhauses. lt. einem bauschützer den wir vor ort hatten sind diese feucht und sollten dringend trockengelegt werden. bei uns ist komplett die erde bis ans mauerwerk dran kein drainage usw. der bauschützer sagte man müsse alles freigraben,

weiter lesen ..

Horizontalsperre durch Maueraustauschverfahren herstellen

Hallo Gemeinde, nach langem Überlegen habe ich mich für das Einbringen einer Horizontalsperre durch Maueraustauschverfahren entschlossen. Die Grundmauer besteht aus Sandstein. Da die Grundmauer an der betroffenen Wand nicht sichtbar ist (bzw. sein wird), wollte ich mit Ziegelsteinen wieder ausmauern. Ein

weiter lesen ..

Aufbau neue Bodenplatte im Innenbereich, Feuchtigkeit in Grundmauer

Hallo Gemeinde, ich baue gerade einen Raum im EG meiner 150 Jahre alten Scheune zum Wohnbereich aus. Folgender Sachverhalt: - Fläche 7,50 x 3,70 m - den alten Fußbodenaufbau, bestehend aus Sandsteinplatten, altem Beton und gestampftem Lehmboden habe ich entfernt und ca. 0,5 m tief ab UK Schwellbalken ausgeschachtet.

weiter lesen ..

Kerndämmung in den Grundmauern? Wohin mit der Feuchtigkeit?

Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich Kerndämmung (mit Glasschaum SLS 20): Wir haben ein 100 Jahre altes Haus, Außenschale: Im Boden nachträglich mit Bitumen und Styrodur versiegelt, oberirdisch verputzt und mit (undurchlässiger?) Fassadenfarbe gestrichen, 24 cm Vollziegel, 7 cm Luft, Innenschale: 24 cm

weiter lesen ..

Grundmauer aus Bruchstein gegen Feuchtigkeit isolieren

Hallo, nachdem ich nun seit dem Hauskauf aus diesem Forum eine Unmenge von Informationen erhalten hab (Danke dafür), habe ich nun eine Frage, auf die ich keine Antwort gefunden habe. Ich möchte eine Terasse bauen, und dazu 0,3 bis 1m anfüllen. (Etwa bis auf Höhe der Tür auf dem Foto). Wie ich in einem

weiter lesen ..

Reparatur von Grundbruch

Hallo liebe Community, wir haben vor etwas mehr als einem Jahr unser "Häusle" (Fachwerk-Bauernhaus Bj. 1895) bezogen. Leider haben wir erst zu spät festgestellt, dass der frühere Besitzer im Keller einen Teil des Bodens ca. 30cm tief entfernt hat. In Verbindung mit eindringendem Wasser aus einem undichten

weiter lesen ..

Grundmauer gibt nach

Hallo Community, wir haben zum 1.04.07 ein altes Bauernhaus gekauft in dem schon sehr viel umgebaut und renoviert wurde. Nachdem wir jetzt einen Teil der Bepflanzung entfernt haben, haben wir festgestellt, dass an einer Stelle die Grundmauer nach unten und nach innen abgesackt ist (ca. 3-4 cm). Als Ursache

weiter lesen ..

Grundmauern aus losem Stein - Drainagierung?

Hallo, vor kurzem haben wir uns entschlossen, unser über 150 Jahre altes Haus zu renovieren. Das Haus ist "in den Hang gebaut" und hat zur Gänze Steinmauern, die auf der hinteren Wohnetage etwa bis einen Meter unter die Erdoberfläche reichen. Keller ist auch vorhanden. Damit die Hangfeuchte abfliessen kann,

weiter lesen ..

feuchte Grundmauer

Unser Fachwerkhaus (ca. 120 Jahre) wurde im Erdgeschoß in massiver Bauweise (Ziegel/Feldbrand) und im OG als Fachwerk erstellt.Es ist nicht unterkellert. In einer Erdgeschoßwand (Wetterseite) zieht Feutigkeit die Wand hoch. Die Wand habe ich nun freigelegt. Ein Voreigentümer hatte von außen eine doppelte Dachpappen-Lage

weiter lesen ..

Sandstein / Grundmauer feucht

bei unserem haus erbaut 1920 wurde im rahmen einer geplannten neugestaltung der terrasse festegstellt, dass die in den boden gehenden trägerwände (sandsteinblöcke) vollkommen nass sind. das abklopfen des putzes musste sehr vorsichtig erfolgen, da teilweise sandsetinklumpen mit herausfallen. der beauftragte

weiter lesen ..

Grundmauern aufgegraben

Hallo, ich habe ein Haus 1730 und beim Befunden durch den Denkmalschutze vor 4 Jahre hat man die Grundmauern an einer Ecke des Hauses ausgegraben ca 2m tief und dummerweise nicht mehr zugeschüttet. Teilwiese sind schon Vollziegle herausgefallen wohl wegen Frost. Ich weiss jetzt nicht was ich am besten vor dem

weiter lesen ..

Sandstein-Grundmauer ist eingebrochen - Anschlüsse/Isolierung / Drainage ?

Mein Problemfall : Nach Änderung des Strassenbelags, von Asphalt zu Ökopflaster, ist ein Teil der Sandstein-Grundmauer (ca. 4 m) an meiner Scheune eingebrochen. Meine Fachwerkgebäude (ehemals Bauernhof gebaut um 1850) im Ortskern befinden sich teilweise in Hanglage. Im Hangbereich führt eine öffentliche Seitenstrasse

weiter lesen ..