DWD-Platte kontra Weichfaserplatte

Hallo!

Kann mir jemand sagen, worin der qualitative Unterschied zwischen DWD- und leimfreien Weichfaserplatten besteht?
Ist der Diffusionswiderstand verschieden?
Habe ich es richtig verstanden, dass erstere mit üblichem Dach-Klebeband verklebt werden können, letztere aber eine Vorbehandlung vor dem Abkleben brauchen?
Wer weiß von beiden Platten Preisbeispiele?
Gruß von der Alb,
Rupert Rudolph


Rupert Rudolph | 13.11.06

Die Festigkeit isses


Die DWD-Platten (und alle ähnlichen) sind wesentlich stabiler als die Weichfaserplatten. Sie gehören zur Art der mitteldichten Faserplatten (MDF), welche auch zum Möbelbau verwendet werden. Eine 15mm starke Platte ist durchtrittsicher zwischen den Sparren.

Der Diffusionswiderstand liegt bei 11µ (DHF von Egger), was bei 15mm Stärke auf einen sd-Wert von 0.165m kommt.

Vor einer Verklebung ist aber auf jeden Fall auch Primern notwendig.

Siehe auch Thread 60144 hier im Forum.
anders als die anderen
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 13.11.06

Zur Ergänzung


Holzweichfaserplatten µ-Wert = 5 --> sd bei 15 mm (damit es vergleichbar bleibt) 0,075 m.
Eine Nachfrage bei der Fa. Agepan bzgl. der MDF-Platten hat ergeben, dass man voraussichtlich auf isocyanathaltige Leime umsteigen wird (wann ?).
Holzweichfaserplatte: 5% Latex und 0,7% Paraffin
Der Weg ist das Ziel
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro + baubiologische Beratungsstelle IBN | | 13.11.06