Holzfenster außen abdichten

Hallo Zusammen!

Ich bin ganz neu hier.
Zur Sache: Wir haben uns ein altes Häuschhen gekauft, in das wir gerade Fenster eingesetzt haben.
Nun naht die Winterzeit und wir müssen diese Außen abdichten.

Wir haben eine Holzaufdoppelung an den Fenstern vorgesehen.
Wie geht man nun am besten vor?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.10.16

Foto


Stell mal bitte ein Foto ein - so kann Dir keiner helfen !
Das erste Haus baue man für einen Feind, das 2. für einen Freund und erst das 3. für sich selber !
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.10.16

Bei Kastenfenster nicht "außen" abdichten


Wenn "Holzaufdoppelung" die Herstellung eines Kastenfensters meint, dann Achtung: das innere (und eben nicht das äußere) Fenster muß mit einer Dichtung versehen werden, damit keine feuchtwarme Raumluft in den Zwischenraum eindringt und dann kondensiert.
So einfach wie möglich
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.10.16

Ich


nehme an es geht um die Abdichtung zwischen Fensterrahmen (neu) und Holzfassade (Bestand). Also wohl das wo Durchschnitts-Fensterbauer PU-Schaum nehmen, bessere Stopfhanf o.ä.
Des woa scho immer so!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 08.10.16

abdichten-Bilder aus der Bilddatenbank: