Fugen zwischen Ständer und Riegel schliessen?

Hallo,
erst mal Danke für die freundliche Aufnahme in Community.

Wir wohnen seit 6 Jahren in einem kleinen Fachwerkhaus,
und ich bin jetzt endlich froh eine fachkundige Plattform gefunden zu haben.

Ich habe eine Frage schliesse ich Fugen zwischen Riegel und Ständer die kleiner als 1cm sind ( z.B. mit Hanf, Kork oder Holzeinsatz).
Der Zapfen und Holznagel ist ok, der Spalt ergiebt sich wohl aus dem Schwund des 300 Jahren Alten Eichenholzes.
Wetterschutz besteht über die bei uns üblichen kleine Ziegelvordächer an jedem Stock der Giebelwände.

Danke für Eure Mühe
auf immer, gut holz
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 05.12.06


Guten Tag,
ich zitiere aus einem Fachbuch:
"Risse in klaffenden Fugen der Holzverbindungen
zwischen 0,3 und 2,5 cm Breite und Holzstärken bis 20 cm
durch sauberes Ausspänen mit Holz der gleichen Holzart, Holzfeuchte unter 12%, auf die volle Tiefe der Fugen schließen.
Die Aussänungen sind gekeilt und stramm einzuschlagen........"
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies
DOKUMENTIEREN-UNTERSUCHEN-BEWERTEN-PLANEN Baudenkmalpflege und Altbauerhaltung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Baudenkmalpfleger.de | | 06.12.06

Fugen-Bilder aus der Bilddatenbank: