Zimmermanns- Dachdeckerfrage

hallo!

ich habe vor, Dachbalken um ein Dachziegellänge zu kürzen. Es handelt sich um ein -laienhaft ausgedrückt- halbes Satteldach über meiner Garage. Die Dachneigung beträgt ca. 45°. Wir wollen Platz bzw. Höhe schaffen für einen Carportanbau.

Meine Frage an die Zimmerleute und Dachdecker: Dachüberstand ist derzeit ca. 60 cm, Ziegellänge beträgt ca. 40 cm. Würde ein Dachüberstand von 20 cm irgendwelche statische Probleme bringen? Müsste ich einen neuen Bauantrag stellen, weil ich die genehmigte Dachfläche verändere?
Lehm, Fachwerk, ÖKO? Herausforderungen machen Spass, kosten Arbeit und Nerven
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 09.01.13

wenn


es ein Carportanbau im Außenbereich ist, dann brauchtest Du dafür eine Baugenehmigung - die Du wohl nicht bekommen würdest. Mach Doch mal ein Foto (kostenlos anmelden!), das wird dür unsere Dachdecker dann einfacher ....
Das erste Haus baue man für einen Feind, das 2. für einen Freund und erst das 3. für sich selber !
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 09.01.13

Bauantrag und Baugenehmigung für Carport...


hängt ab von:

- Landes-Bauordnung
- Sonderregelungen der Gemeinde
- Größe des Carports
- Standort des Carports
- evtl. vorliegendem Bebauungsplan
- evtl. Denkmalschutz

In Thüringen und Sachsen-Anhalt reicht m.W. eine Bauanzeige, in Niedersachsen muss ein Bauantrag gestellt werden; damit ist "Region Harz" erfasst ;-)

Die notwendigen Unterlagen zum Antrag bzw. Anzeige sind in der Regel:

- Baubeschreibung
- Bauzeichnungen im Maßstab 1:100
- statischer Nachweis
- Lageplan im Maßstab 1:500, nicht älter als zwei Jahre (Katasteramt)
- Flurkarte, nicht älter als zwei Jahre (Katasteramt)

Genaue Auskünfte erteilt das Bauamt der Kommune. Die Änderung am Hauptdach würde ich nicht explizit erwähnen, dies wird sich aus der Baubeschreibung ergeben. Statische Probleme durch die Verkürzung sind nicht zu erwarten.

Gutes Gelingen & LG,
sh
Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart.
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 09.01.13

danke erstmal


Kurzinfo:
Innenbereich, Ortskern ohne Bebauungs- oder Sanierungsplan, Größe des überdachten Unterstandes für PKW steht noch nicht fest.

Aber es wird innerhalb dieses Jahres realisiert.

Anmeldung war schon zweimal erfolgt, hab dann immer das Problem, nicht wieder einloggen zu können, aber das ist eine technische Frage, werd da mal Hartmut kontaktieren.

Doris
Lehm, Fachwerk, ÖKO? Herausforderungen machen Spass, kosten Arbeit und Nerven
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 09.01.13