Das Unterdach - 1/2

OSB als Unterdach für Schieferdach?

Hallo zusammen, leider müssen wir nach den diversen Orkanen unser 150 Jahre altes Schieferdach (ca. 350qm) nun vollständig sanieren. Der Dachdecker meines Vertrauens empfiehlt OSB Platten als Unterdach für das Schieferdach. Meine Fragen hierzu: - OSB habe ich im Hause meiner Eltern bisher nur als Fussboden ...»

Unterdach wirklich notwendig?

Liebe Forumsmitglieder, bei meinem in Tirol gelegen denkmalgeschützten Stadthaus aus dem 18. Jahrhundert stehen in diesem Frühjahr zwei wesentliche Baumaßnahmen an. 1. Erneuerung der Dachhaut 2. Dämmung oberste Geschossdecke in Massivholz à la Konrad Fischer Nun meine Problemstellung: Das ungedämmt ...»

Hanf ohne Unterdach

Hallo zusammen, altbekanntes Problem. Ich hab ein altes Dach mit einfacher Lattung und mit Mörtel verstrichene Dachziegel ohne Unterdach. Der Mörtel ist weitestgehend intakt und eine Neueindeckung wäre nicht erforderlich. Ich hab mich daher entschieden mit Stopfhanf zu dämmen und diesen direkt unter die ...»

Neues Dach erforderlich??

Hallo, brauche eine kleine Entscheidungshilfe, nachdem mir ein Dachdecker eine Neueindeckung empfahl, ein anderer jedoch der Meinung ist, nur wenn ich zuviel Geld übrig hätte, sich ein neues Dach lohne. Er sagt, dass diese geringen Undichtigkeiten keinen Dachneubau rechtfertigen. Problem: Bei Schnee auf ...»

Unterdach sinnvoll?

Hallo, an unserer kleinen denkmalgeschützten Stadtvilla vom Anfang des letzten Jahrhunderts planen wir die Erneuerung des Daches. Aktuell ist das Dach mit Industriebibern in Doppeldeckung gedeckt. Konkrete Angaben gibt es nicht, aber ich schätze, dass die Dacheindeckung ca. von 1940 ist. Auf einem Schwarzweißfoto, ...»

Nachträgliches Unterdach

Hallo, wir habe durch Zufall festgestellt da ein Teil unseres Hohlpfannenziegeldaches nur mit Brettern und "Pappe" gedämmt wurde. Dies möchten wir nun ändern oder ändern lassen. Mit Pappe meine ich solche Holzpressplatten (wie sie meist für die Rückwände neuerer Möbel eingesetzt wird, nur dicker). Wir haben ...»

Hohlpfannen sinnvoll?

Hallo, unser altes Bauernhaus ist mit Hohlpfannen eingedeckt. Nun tragen wir uns mit dem Gedanken, diese durch neue Pfannen, welche eine Pfalz besitzen, auszutauschen, was natürlich ein aufwendiges und teures Vorhaben ist. Bei Westwind schlägt der Regen regelmäßig unter die Pfannen. Kann uns jemand sagen, ...»

Dämmung Dach

Hallo, wir möchten gerne unser ca. 40 Jahre altes Dach einer denkmalgeschützten Doppelhaushälfte neu eindecken, die Sparren aufdoppeln und dämmen. Denkmalbehörde sagt, dass nur das komplette Haus neu eingedeckt werden kann. Nachbar möchte aber erst in 10 Jahr en. Wir würden ja gerne schon mal dämmen, ...»

Unterdach aus Folie?

Hallo, wir setzen uns derzeit mit dem Gedanken auseinander, unseren bisher "nackten" Dachboden zum Wohnraum auszubauen. Wie auf dem Foto zu sehen ist, handelt es sich derzeit um ein ungedämmtes Dach. Es ist zwar neu eingedeckt (Braas Doppes-S), eine Unterspannbahn fehlt jedoch. Ein befragter Handwerker ...»

Schimmel am Unterdach?

Hallo, mein Haus ist 1962 gebaut worden. Das Dach ist folgendermaßen aufgebaut: Ziegel, Lattung, Unterdach auf das eine schwarze Bahn aufgebracht ist, fertig. Nun bildet sich hauptsächlich in den Herbst & Wintermonaten auf dem Dachboden teilweise so grüner Schimmel (glaube ich zumindest)am Unterdach. Der Dachboden ...»

diffusionsoffene Folie?

Hallo! Wer kann mir sagen, ob es für "Privatleute" einigermaßen kostengünstige Möglichkeiten gibt, eine Folie auf ihre Diffusionseigenschaften prüfen zu lassen? Ende der 80er Jahre wurde nämlich an unserem Fachwerkhaus das Dach neu gedeckt und dabei ein sog."Harzer Unterdach" erstellt.Zusätzlich hat man eine ...»