Der Regenschutz - 1/2

Innendämmung Fachwerkhaus / Schlagregenschutz

Bild / Foto: Innendämmung Fachwerkhaus / SchlagregenschutzGuten Abend, was die Sanierung unseres Fachwerkhauses angeht, so sind wir jetz bei der Frage der Innendämmung angekommen. Zunächst wollten wir uns für Wärmedämmlehmplatten entscheiden, da wir aber so kostengünstig wie möglich denken, und auch gezwungenermaßen viel in Eigenarbeit machen müssen, ziehen wir nun ...»

Leimholzbalken im Aussenberich schützen

Hallo an alle Helfer hier :-) Habe zur Zeit ein grosses Problem mit meinen Balken , die über der Terrasse überstehen. Es sind Leimbinderbalken 14x20 cm. Die waren eigentlich nicht zum nass werden gedacht. Die Folie hat den Sommer über nicht gehalten, und sie waren dem Weter nun fast 1 Jahr ausgesetzt. Nun sind ...»

Braune Soße am Ofenrohr: Regenschutz weggeflogen?

Bild / Foto: Braune Soße am Ofenrohr: Regenschutz weggeflogen?Hallo, unser Haus ist ca. 10 Jahre alt. Seit neuestem kommt aus dem Austritt des Ofenrohrs braune Flüssigkeit die Wand heruntergelaufen, obwohl wir den Ofen noch nicht an hatten. Eine Nachbarin meinte, sie könne aus ihrem Fenster sehen, das wir kein "Dach" über dem Schornstein hätten. Kurzerhand haben wir mit ...»

Fachwerkwand Dämmen

Hallo ich habe ein Fachwerkhaus aus den 50 iger Jahrender Wandaufbau ist nur aus Balken und Ziegel,jetzt möchte ich sannieren bzw Dämmen ich dachte ich baue von innen eine neue wand vor . jetzt meine frage muss ich zwischen den wänden eine luftschicht machen und wo kann ich mich schlau machen...»

Ege Holzfenster

Guten Tag zusammen, Kennt jemand die Firma Ege bzw. deren Holzfenster? Speziell die "thermisch getrennte Regenschutzschiene" interessiert mich, da ich nicht sicher bin, ob die nun gut ist oder nicht. Zu finden ist die Info unter: http://www.ege.de/index.php?a=57 Danke für Antworten und Gruß Matthias...»

Regenschaden an Lehmaußenwänden. Wie können neue Lehmaußenwände gegen Regenschäden imprägniert werden? Jos. Heemskerk...»

nochmal Regenschutz bei Dachstuhlerneuerung

Ich möchte mir jetzt selbst ein 10 x 15 m große Plane kaufen (180 g), da der Dachdecker selbst keine bzw. nur eine "löchrige" hat. Die Plane würde auf allen 4 Seiten ca. 1 m über den Geschoßboden hinausragen. Es ist sicher sinnvol, die Mittelpfosten vorerst stehen zu lassen, damit die Plane in der Mitte am höchsten ...»