Aufputz-Installation von Kupfer Heizungsrohren

Diskutiere Aufputz-Installation von Kupfer Heizungsrohren im Forum Sanierung allgemein im Bereich - Gleich vorweg: Nein, das hier ist keine Frage. Ich habe gerade den Heizungskreislauf im ersten Stock unseres Hauses gelegt und dabei festgestellt...
T

Tilman

Beiträge
326
aufputz-installation-installationen-i17865_20232219140.jpgGleich vorweg: Nein, das hier ist keine Frage. Ich habe gerade den Heizungskreislauf im ersten Stock unseres Hauses gelegt und dabei festgestellt, dass an eine sichtbare Aufputz-Installation in Altbau-Wohnräumen gänzlich andere Ansprüche gestellt werden, als man es von anderen Installationen gewöhnt ist.

Für gewöhnlich finden sich Aufputz-Installationen nur noch in Haustechnik-Räumen, wo niemand so genau darauf achtet, wie gerade oder parallel die Rohre verlaufen. Bei moderneren Häusern sind Wände und Böden ohnehin in der Regel gerade, so dass man sich an den Kanten des Raums halten oder mit Messmitteln wie Wasserwaage oder Laser arbeiten kann.

Im Altbau gibt es hingegen lauter Stolperfallen: Der Boden kann schief sein, Wände können wellig oder nicht im rechten Winkel gemauert sein und selbst der Putz kann unterschiedlich stark sein. All dies kann zu einigen Schwierigkeiten führen. Geht man nach heute gängigen handwerklichen Regeln vor und schneidet erst Teile zurecht, steckt sie dann vor Ort zusammen und verlötet oder verpresst sie, hat man zwar eine fachlich korrekte Installation aber sie wird optisch nicht ansprechend aussehen.

Auch wenn ich schon einige Installationen mit Kupferrohr hinter mir habe, habe ich hier einige Tage nur damit verbracht, (teilweise durch Trial&Error) herauszufinden, in welcher Reihenfolge man am besten Rohrstücke schneidet und mit Fittings verbindet, so dass später auch der optische Eindruck überzeugt. Und ja: ich habe am Anfang so einiges wieder auflöten oder mein Konzept ändern müssen, weil es zwar fachlich korrekt aber ästhetisch ungenügend war. :)

Um dem Netz etwas zurückzugeben, habe ich aus meinen Erfahrungswerten eine Anleitung gemacht, wie es gehen kann. Es ist bestimmt nicht die einzige sinnvolle Vorgehensweise und vielleicht funktioniert sie auch nicht überall, doch vielleicht kann der eine oder andere damit etwas anfangen: https://www.hausen8.de/artikel/aufputz-installation

Das fertige Werk im ersten Stock ist dann hier noch einmal mit Fotos dokumentiert: https://www.hausen8.de/artikel/der-heizkreislauf-im-og

Viele Grüße
Tilman
 
wunderschön

das ganze haus!
bei einigen bildern habe ich gedacht, die sind gerendert ;)
kannst echt stolz auf deine arbeit sein!

weiter machen :D
 
Sieht echt...

...Klasse aus, und Deine Seite ist ein Gewinn für den Besucher.

Weiterhin frohes Schaffen.

Viele Grüße

Thomas
 
ja echt klasse

hab mal deine Seite durchstöbert...Wahnsinn welche Detail Verliebtheit.

kurze frage zu dem Rauchmelder-System: was muss man für so etwas in etwa investieren ?

viel erfolg noch..

gruß
thomas
 
Sehr schön ...

und sehr akkurat montiert ! Auch die Beschreibung zur handwerklichen Anfertigung mit allen Überlegungen, um die Widrigkeiten des Altbaus gestalterisch aufzunehmen, habe ich mit Gewinn gelesen.

Diese Art von Aufputzverrrohrung habe ich bei Fachwerksanierungen des öfteren den Bauherren + Baudamen vorgeschlagen. Aus Ermangelung wirklich gelungener Vorzeigeprojekte ist es dazu bisher nicht gekommen.

Mit Deiner Arbeit sollte das jetzt anders werden - ein gutes Beispiel und zur Nachahmung empfohlen.

Weiterhin gutes Gelingen !
 
Gesammelte Antworten

@ MiKe
Danke für die Blumen. Und ja, das ist schon alles echt. ;)

@ Restauratio GmbH | Thomas W. Böhme | Dresden
Vielen Dank. Ursprünglich war der Blog nur gedacht, um die weit verstreute Familie über die Fortschritte auf dem Laufenden zu halten aber ich habe auch die Hoffnung, dem Netz damit etwas zurückgeben zu können. Das Internet ist einfach eine unglaubliche Informationsquelle (sofern man sie zu nutzen weiß) und ohne dem würde ich das niemals schaffen. Da ist eine Revanche nur recht und fair.

@ Thommes
Die Hekatron Genius Plus X kriegt man einzeln ab 30 Euro, in größeren Packs auch mal günstiger. Die Funkmodule kosten etwa nochmal das Gleiche, können aber nach Ablauf der Lebenszeit des Rauchmelders in den neuen übernommen werden, da sie nur reingesteckt werden.

Theoretisch reicht es, die Rauchmelder mit den Funkmodulen im Mesh zu vernetzen, doch ich habe mir im Nachhinein den Genius Port, der mit rund 280 Euro nicht wirklich günstig ist, noch angeschafft. Dadurch kriege ich auch außerhalb des Hauses Meldungen auf das Handy. Darüber hinaus wird über den Genius Port auch gemeldet, welcher Rauchmelder im Netz auslösend war. Ob das im Brandfall wirklich noch hilft, wenn man weiß, wohin man mit dem Feuerlöscher hinlaufen muss, sei mal dahingestellt. Es ist zumindest für mein Bauchgefühl gut, da ich mir einrede, dass ich wenigstens theoretisch dadurch noch eine Chance habe, den Brand zu löschen. ;)

@ www.pickartzarchitektur.de | pickartzarchitektur | Bad Münstereifel
Unter Putz wäre hier vielleicht noch im EG aber schon im ersten Stock statisch nicht mehr möglich gewesen. Abgesehen davon sehe ich bei der Aufputz-Installation nur Vorteile, sofern die Rohre nur ohnehin beheizte Räume durchlaufen. Optisch ist es überdies passend beim Altbau.

Deinen Kunden gegenüber kannst Du natürlich gerne auf die Seite verweisen. Wenn Du damit den einen oder anderen überzeugen kannst, freut es mich.

Viele Grüße
Tilman
 
Thema: Aufputz-Installation von Kupfer Heizungsrohren

Ähnliche Themen

L
Antworten
3
Aufrufe
1.338
Linda1
L
P
Antworten
2
Aufrufe
415
Halb so wild
H
T
Antworten
2
Aufrufe
932
Tilman
T
D
Antworten
5
Aufrufe
6.301
Werner Härtel
W
Zurück
Oben