Zwei Blindböden verbinden für Fischgrät Parkett

28.03.2017 sophie



Guten Abend,

wie legen zwei Zimmer zusammen (Küche und Esszimmer) in unserem 30er Jahre Haus. Im Esszimmer liegt ein alter Boden, Fischgrät Eiche genagelt auf Blindboden. In angrenzenden Küche haben wir den alten Estrich herausgebrochen, um auch hier einen Blindboden mit (geschraubtem) alten Fischgrät Parkett zu verlegen. Tragende Böden sind in beiden Räumen Zementdielen in Stahlträgern.

Unser Problem: Zwischen den Räumen ist eine Schwelle der alten Mauer stehen geblieben. Diese haben wir mit einer Faserzementplatte begradigt. Fotos anbei. Im neuen Raum (Küche, 12 qm) haben wir angefangen einen Blindboden zu verlegen, aus Kokosfaser auf Rohboden, Latten und Brettern. Diesen Unterbau können wir aber nicht an den alten Boden im Esszimmer anschließen / weiterführen, da hier die Schwelle der alten Mauer im Weg ist.

Was macht man mit der Schwelle? Das Niveau passt so, dass wir auch ein Brett auf die Schwelle legen könnten, aber wie schließen wir dieses Brett an? Unsere Sorge ist, dass im Sommer die beiden Blindböden gegen die Schwelle drücken und dort das Parkett anheben.

Unsere derzeitige Idee ist es, ein Platte Multiplex schwimmend auf die Schwelle zu legen (mit Trittschalldämmung drunter), und nur von den darin verschraubten Parkettstäben in Position halten zu lassen. Alternativ könnte man die Multiplex Platte in der Schwelle verankern, oder verkleben, oder breiter machen und in den Blindboden schrauben.

Was meint Ihr?

Vielen Dank!



Schwelle...



...auch als Schwelle belassen.
Die vielleicht auch sogar in einer schönen anderen Hartholzvariante.



Die Blindböden...



...sind sehr schön auf Lücke und werden unter keinen Umständen das Parkett nach oben drücken.

Schwimmend würde ich jedoch nichts auf die Schwelle legen, sondern niveaugleich mit dem Blindboden in der Schwelle verdübeln. Bei solchen Übergängen würde ich besonders sorgfältig arbeiten.

Ein mit dem Parkett niveaugleiches Schwellbrett hätte seinen Reiz, die sauberen Anbindungen mit Nut/Feder an das Parkett jedoch sehr aufwändig.

Grüße

Thomas