mehrere Stromkunden auf einem Grundstück?

12.04.2006



Hallo,
in diesem Jahr wollen wir auf einen Hof ziehen, der dann 6 Wohneinheiten haben wird. Bislang ist jede Partei eigenständig Kundebei einem Stromunternehmen. Ist es zulässig, das Grundstück als einen Stromkunden zu führen und die Aufteilung an die Haushalte privat vorzunehmen.Ich meine, dadurch ließe sich einiges an Grundgebühr sparen.
MfG
Martin



im Prinzip schon



Ein zugelassener Elektriker legt alle Haushalte auf einen Zähler. Hinter dem Zähler können dann private Zähler zur Einzelabrechnung installiert werden.

Nur, das Stromunternehmen wird die Gebühren gnadenlos beim Haushalt des Hauptzählers einziehen und wenn der sein Geld eines Tages von den anderen nicht bekommt...



Getrennte Abrechnung?



Hallo,

Wir bauen gerade ein Fachwerkhaus aus, das dann zwei Wohn-
einheiten haben soll. Uns wurde schon mehrmals und sehr
dringend dazu geraten, die Anschlüsse unbedingt getrennt
zu halten, da man sich sonst mehr Ärger einhandeln kann,
als die Einsparungen Wert sind.
Nun ja, bei Elektro sind's ja wirklich nur ein paar Euro, aber bei Gasheizung ist die versteckte Grundgebühr (höherer
Kubikmeterpreis bis zu xxx m3) beträchtlich - und zwei
Thermen kosten auch doppelt so viel wie eine.
Daher würde ich gerne Erfahrungen in dieser Richtung hören,
und andere Meinungen.

Viele Grüße,
Frank