Wandaufbau bewerten

08.02.2011



Hallo liebe Fachwerkfreunde,

Meine Frage geht jetzt in Richtung Wandaufbau im Fachwerkhaus.

So wie ich es ahne, sieht die Sache bei dem Haus meiner Wünsche so aus:
• Außen Farbe (diffusionsoffen? gut erhalten)
• Ausfachungen laut Aussage mit Ytong ausgemauert.
• Vermutlich innen Rigips
• Rauhfaser, gestrichen

So, ohne mir jetzt total Furcht zu machen; würdet Ihr mir einen Tip, einen Kommentar dazu geben, was man am dringensten (und unbedingt) ändern müsste?

Beste Grüße vom Tom



Die Wünsche lassen sich ja vielleicht noch ändern....



... bzw. gibt es evtl. ein anderes Objekt, das noch Aufmerksamkeit erregen könnte.

Bei diesem wäre ich sehr vorsichtig. Ohne Fachmann vor Ort und ohne Erfassen der Bauhistorie würde ich hier meine Wünsche nicht zu sehr von den Dingen leiten lassen, die "hübsch" aussehen.

Die Außenbeschichtung würde ich auf alle Fälle klären lassen und die Platten auf der Innenseite müssen in den Müll. Über die Ytongsteine dürfen sich jetzt andere auslassen...

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Wandaufbau



Nichts genaues weiß man? Wenn die Farbe nicht diff.offen ist: schlecht. Über Ytong kann man streiten oder nicht, das Problem ist der Mörtel. Wenn´s Zementmörtel ist, mit dem auch die Anschlußfugen an´s FW ausgefüllt sind, ist´s schlecht: Feuchtestau/rottendes Holz. Innen Rigips: wahrscheinlich ist zwischen Rigips und dem Ytong ein Hohlraum (Lattung) mit ev. Kondensatausfall/Schimmel, wenn die Fugen zwischen Ytongplatten + FW nicht dicht sind. Wenn das Objekt überhaupt zu empfehlen ist: Zustand des FW und der Fugen und des Anstriches überprüfen. Wenn der Anstrich nicht diff.offen ist: alles raushauen oder die Finger davon lassen. Wenn das Objekt abgesehen davon toll ist, innen Rigips komplett entfernen und eine diff.offene Innendämmung (Holzfaserplatten/Lehmsteinvormauerung mit Perliteschüttung etc) davorsetzen usw.



Diffusionsoffener Außenanstrich



Hallo zusammen,
und woran kann man erkennen, ob die Außenfarbe der Ausfachungen diffussionsoffen ist? Gibt es da Tips?

Grüße, Tom





Hallo,

suchen Sie nicht an solchen unwichtigen Details herum. Farbe, wenn sie falsch ist, kann man entfernen, einen grundsätzlich falschen Wandaufbau, der insgesamt für fehlenden Sachverstand der Planer spricht, nur komplett und teuer entfernen. Sie dürfen auch noch auf andere laienhaft ausgeführte Gewerke stoßen.
Schade drum, aber schon gesagt: Weiter suchen !

Grüße