Planung für einen Neubau

30.12.2007



Hallo

Ich habe mich heute endlich registriert :)
Ich habe im Forum schon gelesen das hier einige Leute Erfahrungen mit Stroh als Bau-und Dämmstoff haben. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken zu bauen und die Aspekte die mir am Herzen liegen sind : der Preis , der Energieaufwand der zur Erzeugung der Baustoffe notwendig ist, die zukünftigen Heizkosten und das Raumklima.

Ich erläutere lieber erst mal was ich mir so vorstelle :
Eine massive Holzständerbauweise die Zwischenräume aus Stohballen mit Lehmputz innen und evlt auch aussen.
Einen weiten Dachüberstand gegen Feuchtigkeit und für Schatten im Sommer.
Die Innenwände wollte ich aus Bruchsteinen mauern, dazu muss ich vielleicht sagen das ich soeine schon habe und mit Hilfeeiner grossen Kupferspirale in meinem Grundwasserbrunnen und einer Pumpe die Wand im Sommer runterkühle, wenn sie mal kalt ist bleibt sie kalt und ich finde das angenehmer als eine Klimaanlage .
Dieses System wollte ich mit einer Solarheizung kombinieren was mich zu nächsten Punkt bringt: Hat jemand Erfahrung mit Wandheizungen im Lehmputz und kenn jemand komerzielle Systeme die auch kaltes Wasser einspeisen können und funktioniert das überhaupt auf Stroh ??

Es wäre schön wennihr mich an euren Erfahrungen teilhaben lasst.
Schon mal Danke
Buddelbär



Kontaktfindung



Wir hätten sicherlich ein großes Interesse, Ihnen bei Ihren baulichen Fragen als Community-Pool mit zur Seite zu stehen.
Es bedarf aber wesentlich mehr Informationen, um hier fachlich fundierte Aussagen treffen zu können.
Die Problematik, was den Strohballenbau betrifft, sind wir in einbem guten Kontakt mit einem Architekten.

Sollte also bei Ihnen ein grundlegendes Interesse vorhanden sein, so wäre eine erste Rückmeldung für ein Gespräch sinnvoll.

In diesem Sinne einen guten Rutsch
und allen weiteren Mitgliedern und Fragenden einen
gesunden Jahreswechsel in's Jahr 2008.

Udo Mühle





Hallo

Ich habe schon ein paar mails bekommen und mit Frank telefoniert.
Sobald sich spezifische Fragen ergeben stelle ich sie im Detail rein.
Danke für eure Hilfe.

Servus



wandheizung zum kühlen



wende dich doch mal an die firma w.e.m
gerd kann dir da bestimmt weiter helfen
gruß thomas



Wandstärke



Hallo

Ich habe heute mit einem ortsansässigen Biobauen gesprochen und bin Positiv überrascht was die Kosten angeht :)

Die genaue Frage die sich mir nun stellt ist die nach der Wandstärke.
je nach Ballen und wie man ihn enbaut hätte ich 50, 70 oder auch 80 cm zur Auswahl.

Klar, je dicker desto besser die Isolierung aber genügen die 50 cm nicht schon in unseren Breiten?

Und dann würde mich die Wandheizung noch interessieren.
Sollten alle Wände damit ausgestattet sein oder genügen die Innenwände oder nur die Aussenwände? (nicht das sich irgendwo Schwitzwasser bildet)
Zudem hat mich der Solarberater mit den Warmluftsystemen auch recht neugierig gemacht, nun stelle ich mir die Frage ob solche Systeme auch ein gutes Raumklima schaffen und nicht noch zusätzlichen Staub aufwirbeln...


Fragen über Fragen