Holz / Pappschicht in Sandsteinwand im Keller gefunden!!?

06.02.2010



Hallo an alle,
mal eine Frage- ich weiß nicht weiter:
Wir sanieren ein altes Bauernhaus (1891). Im Keller sind IN der Sandsteinwand unter! den Trägern Holzschichten oder Pappschichten eingebaut. Was könnte das sein?? Nicht einfach nur ein paar cm, sondern an der gesamten Wand entlang verläuft eine ungefähr 2 cm hoche Sicht aus Holz oder Pappe. Jetzt natürlich auch ziemlich weich, da der Keller etwas feuchter ist.
kann mir jemand helfen???
DANKE EUCH SCHON JETZT
LG



Pappe



Unter was für Träger?
Stahl, Holz, parallel auf der Wand oder senkrecht zur Wand?
Können Sie davon Fotos einstellen?

Viele Grüße



Mauerlatte???



@Georg

“Die ganze Wand entlang”

Wenn sie nicht so dünn währ, und Holzbalken aufliegen hätte ich Mauerlatte gemeint.
Aber 2cm ?

Grüße aus Schönebeck





Vielleicht wurde bei diesem Haus vor 120 Jahren nicht so genau auf das gleiche Maß gemauert und die Leiste/Brett/Pappe quasi als Höhenausgleich mit eingebaut.
Wäre möglich, wer weiß.



Das hört sich an ..



..nach Mauerlatte , hier : Aggregatzustand Pappe ?!
Gruß





Hallo Simone,
frag doch mal bei der IGB nach oder schick an Tim´s Email mal ein paar Fotos. Wir haben einen Architekten als Nachbarn, der Euch vielleicht weiterhelfen kann.

Liebe Grüße an Euch beide
von Ilona die Euch hier gefunden hat



Na Ilona,



bist wohl was Besseres...



fragestunde



Könnte die Decke verputzt gewesen sein und ist diese (Latte/Pappe) teil eines Putzträgers?! (Holzstabgewebe als Putzrtäger) Ist die Wand verbreitert worden?! Ist es eine Bruchsteinwand? um was für Träger handelt es sich?! Eisen Holz etc...
Handelt es sich um ein Kappendecke?!
Um was für ein Bauernhaus handelt es sich? Bauweise und regionaler Typ Grundriss?
Bilder sind auch sehr hilfreich



leider



kommt es immer wieder vor, daß hier jemand eine Frage reinstellt und sich zu den Vorschlägen nicht mal äußert, gescheige denn sich bei den Schreibern für die geopferte Zeit und Müh bedankt. Schade !



fragestunde 2



Wenn Mauerlatte.. dient sie nur als Anschlag für eine Ausgleichsmörtelschicht dahinter oder ist sie mauerbreit?! Liegen die Träger wirklich auf der "Latte" auf oder dahinter auf der Wand?! Soll der Keller hochwertig genutzt werden?

!!!Vorsicht bei der Dämmung und Trockenlegung alter Sandsteinkeller!!!
Achte Bauphysik-Gründung etc. einsperren von Feutigkeit etc...!!!
Viel Spaß bei der Sanierung

Steht der 10-Jahresplan schon?



Ihr Lieben



Hallo und erst mal sorry dass ich micht gemeldet habe.
Hab echt lange Krankheitsbedingt flach gelegen - so richtig. SOOOOORY
Danke für die Antworten. Ich hab das mit Foto (Handy) Versucht- leider klappt das nicht man erkennt echt nix.
Über Holzlatt liegt ein Stahlträger. Die Decke kann nicht für den Verputz vorbereitet worden sein, ist eine Gewölbedecke aus Bruchstein.
Es kann schon sein dass das Holz drauf gelegt wurde um eine glatte Oberfläche zu bekommen. Hab aber noch nie soetwas gehört. Geschweige denn gesehen....
Ist doch eigentlich nicht gerade klug????
Oder?
Danke für den Hinweis von wegen Feuchtigkeit etc. Ist mir bewusst. Feuchter Keller bleibt feucht. Ich werd nicht versuchen ihn zu trocknen. Ist in so einem Objekt viel zu gefährlich. Ich versuch das mit dem Foto aber noch mal. Danke an alle



na



Sorrrry angenommen, versuch das bitte trotzdem mit dem Foto, vielleicht kann Dir jemand mal ein besseres Gerät leihen. Im Altbergbau unter Tage machen wir viele Aufnahmen lieber mit mehreren starken Lampen und ohne Blitz, da der viele Details zu grell ausleuchtet. Blitz ist also nicht immer gut.