Außensandsteinmauer rund - Statikproblem?

10.01.2011



Mir ist an unseren Altbau folgendes aufgefallen.
Unsere Giebelmauer ca. 8m hoch und 8m breit. hat in der Mitte einen Bauch. Da wir erst seit kurzen das Haus besitzen und die Giebelwand im Rail befindet ist dies nicht aufgefallen.
Da sich auf dieser Seite Wasser in den Gewölbekeller drückt (nur bei Regen) habe ich etwas bedenken mit der Statik.
Der Bauch ist etwa 15cm in der Mitte. Die Mauer ist 35-40cm dick.
Das Haus wurde 1840 gebaut und 1930 zu zwei vollwertigen Geschossen aufgestockt.
Muss ich mir Sorgen um die Statik der Wand machen bzw. was kann ich tun?
Im Rail kann man nicht Arbeiten da der Abstand 35cm beträgt.



Giebelwand



1. Sie sollten sich Sorgen machen.
2. Das muß man sich vor Ort anschauen, um die Schadensursache festuzustellen und sich dann um eine konstruktive Lösung zu bemühen.

Viele Grüße





Brauche ich einen Statiker oder einen Architekten?

Kann ich die Wand von innen stabilisieren, außen ist nicht möglich. Häuserabstand 40cm unten 28cm oben.



Giebelwand



Ja, am besten einen Statiker.





Hallo Herr Böttcher,
ich habe mir die Wand nochmal genau betrachtet.
Die Giebelwand läuft vom Boden nach oben bis zum Dach eher schräg und zwar ziemlich konstant. Ich habe von einer kleinen Maueröffnung am Giebel ein Senklot zum Boden geführt.
Was mich ein wenig stutzig macht das der alte Sandsteingiebel von 1840 im Dachgeschoss logischerweise auch schräg nach außen fällt allerdings die Erhöhung aus Bimssteinen ca. 1,20m von 1930 genau senkrecht ist.

Ich habe von der Rückseite des Hauses wo direkt ein Anbau weiterläuft über das Flachdach in den Rail geschaut.
Die alte Hausecke geht auch direkt vom Boden aus schräg nach oben. Man sieht das sehr gut weil der Anbau von 1970 genau senkrecht anschließt.

Kann es sein das die schräge aus was für einen Grund auch immer schon seit 1840 besteht oder erst seit der Aufstockung 1930 ???



Giebelwand



Da ich weder Wahrsager noch Hellseher bin, kann ich darauf nicht antworten.
Das geht nur bei entsprechender Kenntnis der Substanz und der Vorgeschichte ses Gebäudes.

Viele Grüße