Vorsatzschale Innen

28.03.2021 Mossi

Vorsatzschale Innen

Hallo zusammen ,
Geplant ist eine Vorsatzschale aus Holzständerwerk , Holzfaserdämmung und Lehmbauplatten ... dort sollen auch die Fenster ihren Platz finden ...
ich weiß , das man innen immer dichter bauen sollte und nach außen immer Diffusionoffener werden muss ..
nun meine Fragen : sollte ich die Vorsatzschale innen mit einer dichten Folie versehen und zur Außenseite ( Richtung Fachwerk - Gefache mit Feldbrand ausgemauert ) eine Diffusionsoffene Folie anbringen ...
weiterhin ist eine frei zirkulierende Luftschicht zwischen Vorsatzschale und Fachwerk geplant ( siehe Foto ) ....
für Ratschläge und Anerkennungen wäre ich euch wirklich dankbar ...



vorsatzschale



ich halte das für kritisch:
- die Fenster sollten nicht in die Innendämmebene, sondern ins Fachwerk gesetzt werden .
- warum eine Vorsatzschale ? und nicht mit Weichholzfaserplatten direkt aufs Fachwerk, Wandheizung und Lehmputz?
- in keinem Fall sollte eine Hinterlüftung zwischen Dämmung und Fachwerk eingebaut werden, Innendämmung sind immer absolut hohlraumfrei und kapillarwirksam einzubauen. Im Falle der Vorsatzschale würde ich eine variable Dampfbremse zwischen Dämmung und Lehmbauplatte anbringen und versuchen so dicht wie möglich anzuschließen.




Innen-Webinar Auszug


Zu den Webinaren