Bad: Boden versus Junger Kapitän

01.03.2009


Ich möchte den Boden des Bades neu machen. Bisher war ein PVC-Belag drin; der ist raus. Drunter hat es einen "Dielenboden" auf Holzbalken. Die Gänsefüsschen sagen, dass der Boden nur als Hilfsboden und aus Ausschussbrettern gebaut wurde; die Wanne steht drauf, er kann also nicht mir nichts dir nichts rausgenommen werden. Er ist sehr gut Plan und in der Waage.
Die Aufbauhöhe sollte 4 cm nicht übersteigen; ein Estricheintrag kommt also nicht in Frage.
Die Situation wird erschwert, weil wir zwei kleine Kapitäne an Bord haben. Wenn die neusten Schwimmschwaderkünste vorgeführt werden, heisst es halt "Land unter".
Die vorläufige Lösung braucht nur für die nächsten 10 Jahre und v.a. günstig zu sein; dann sind die Kinder ja alt genug, um den Boden vor regelmässigen Sturmfluten bewahren zu können.
Was könnt Ihr empfehlen? (Ein bisschen schön sollte es auch aussehen)



Kapitäne



Hallo ,

Vielleicht hiermit?

http://www.pci-augsburg.de/site_fixes/database/bauabc/pdf_at_d/544.pdf

viele Grüße



Badfußboden



Schwalbenschwanzplatten mit Estrich sind auf jeden Fall machbar, auch Gußasphalt passt.
Wenn die Dielung stabil genug ist, wäre Gußasphalt der schnelleren Verarbeitung wegen die erste Wahl.

Viele Grüße





Wird Zeit das der Boden im Bad fertig wird. Das arme Kind versucht ja schon vor lauter Verzweiflung im Topf zu tauchen:-)



In unserem Bad



liegt ein Dielenboden und hier sind 3 Kinder groß geworden. Die Pfützen lassen sich problemlos in Grenzen halten und wurden natürlich, wenn es sie dennoch gab, sofort aufgewicht, was wohl jeder bei jedem Boden so wie so macht.
Alternativ fällt mir noch ein, Trockenestrich mit Linoleum oder Holzwerkstoffplatte, Spachtel Linoleum oder
Trockenestrich mit Kork.



So Ihr später...



...mit einem Holzboden liebäugelt (was ich nach Deinen bisherigen Postings 'mal einfach so vermute :-), wäre meine Vorzugsvariante OSB und Korklinoleum. Geht leicht rein (und später 'raus), und falls das Provisorium doch älter als 10 Jahre wird, ist das auch kein Problem, es ist ein schöner und pflegeleichter Boden.

Grüße

Thomas



Um sich der späteren Möglichkeiten



nicht zu berauben zieht es mich auch zu der OSB und Korklinoleum Variante hin.
Mit dem Hinweis, die Anschlusse an Wanne etc. mit Elastogum oder gleichwertig abzudichten.
Es könnte ja sein, dass die beiden Kapitäne vielleicht auch noch Taucher werden ;-)).

Grüsse Thomas